Diskussion:Jelena Wiktorowna Tregubowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fairytale Trash No.svg Die Löschung der Seite „Jelena Wiktorowna Tregubowa“ wurde ab dem 20. Oktober 2006 und ab dem [[Wikipedia:Löschkandidaten/Format nicht erkannt#Jelena Wiktorowna Tregubowa (bleibt)|Format nicht erkannt]] diskutiert und abgelehnt. Für einen erneuten Löschantrag müssen gemäß den Löschregeln neue Argumente vorgebracht werden.

hey Ewald, du nimmst in deiner jüngsten Änderung die Angabe zu Tregubowas Offenem Brief als Angabe unter "Werke" raus mit der Begründung

"Nicht jedes Artikelchen ist ein Werk - da käme sogar ich auf viele Werke..."

Ich meine hingegen, den Werkbegriff sollten wir berufsbezogen verstehen. Das würde heißen, dass bei Journalist*nnen auch solche Veröffentlichungen als Werke gelten sollten, die nicht als Monografien erscheinen.
Zwei weitere Gründe hatte ich, als ich mit deinem Hinweis auf den Zeit-Artikel 12.10.2006 - vielen Dank übrigens - aus der "Quelle" ein "Werk" machte: erstens, was es von Tregubowa in deutscher Sprache gibt, sollten wir versuchen hier anzuführen; zweitens, es kommt nicht immer auf die Masse an Worten an, kurz und prägnant gefasste journalistische Arbeiten können ebenso viel Wirkung entfalten, wenn nicht gar mehr.
Was meinst du dazu? --kowskaja 17:15, 25. Okt. 2006 (CEST)

Ehrlich gesagt hatte ich mehrere Gründe dafür: 1. Ist das Ganze schon unter Quellen/Einzelbelege aufgeführt und im Artikel erwähnt. Es nochmal unter Werke anzuführen ist also redundant. 2. Wird unter Werke hier in aller Regel ein Buch verstanden. 3. Könnte es meiner Ansicht nach natürlich ein kürzeres Werk wie ein Artikel sein, wenn es in der Epoche prägend gewirkt hat, oder großes öffentliches Aufsheen erregt hat etc. wie z.B. Zolas J´accuse. Aber davon ist der offene Brief bei aller Aufgeschlossenheit gegenüber Menschenrechtsthemen doch noch ein Stück entfernt. Wenn ich mich frage, ob dieses Werk - in dem Fall der offene Brief - enzyklopädisch relevant ist, dann komme ich zu einem klaren Nein: Die öffentliche Resonanz war gleich null, ich selbst habe es durch Gooogeln gefunden.--Ewald Trojansky 06:18, 26. Okt. 2006 (CEST)
Ich schlage hierzu als Kompromiss vor, dass wir dann bei den Einzelbelegen den Namen der Autorin anfügen, erstens, damit der Beleg vollständig ist und zweitens, damit sichtbar wird, dass der Artikel weitere Angaben zu Arbeiten von Tregubowa enthält. --kowskaja 08:48, 27. Okt. 2006 (CEST)

Was eine pragmatische Einstellung zum Begriff "Werke" ist und welche Alternativen im Sinne online-enzyklopädischer Möglichkeiten sinnvoll sein könnten, diskutieren wir sicher besser mal an anderer Stelle, könntest du mir einen Hinweis geben, wo ein guter Platz dafür wäre oder bereits war? merci --kowskaja 08:48, 27. Okt. 2006 (CEST)

Ich hab es mal den Einzelbeleg in deinem Sinne ergänzt, wenn du es dir etwas anders vorgestellt hast, ändere es einfach... Deswegen wird hier kein editwar ausbrechen; ich bin schon froh um jede Mitarbeit im Bereich Russland. Zur zweiten Frage der enzyklopädischen Relevanz und welche Werke man weglässt: Ehrlich gesagt stellt sich das Problem eher umgekehrt: Man kann - zumindest im Bereich Russland - schon froh sein, wenn überhaupt eine halbwegs akzeptable Werkliste vorliegt. Meistens sind sie milde gesagt unvollständig... Und wahrscheinlich wurde deshalb - soweit mir bekannt ist - noch keine Debatte geführt über die Frage was wegzulassen ist. Einen allgemeinen Hinweis, was man aufnimmt und was man weglässt geben die Relevanzkriterien - da der offene Brief medial keine weitere Beachtung fand, habe ich ihn demzufolge als enzyklopädisch nicht relevant eingestuft. --Ewald Trojansky 09:17, 27. Okt. 2006 (CEST)


Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 05:54, 28. Dez. 2015 (CET)