Diskussion:Kakaobohne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Im Abschnitt „Erzeugnisse und Teile“ werden verschiedene Fraktionen und Produkte des Kakao behandelt, Kakaobutter wird auch erwähnt, aber nicht beschrieben. Ist das Absicht? Oder wurde sie vergessen? -- Brudersohn (Diskussion) 23:59, 6. Okt. 2018 (CEST)

Kakaobutter ist dann ein Verarbeitungsprodukt der Lebensmittelherstellung, ganz anderer Wirtschaftszweig. Auch die Einordnung in der Warenkunde erfolgt dann davon getrennt. Hier also nur die Ausgangsstoffe, aus denen Kakaobutter hergestellt wird. Du hast leider das Lemma verschoben, keine Ahnung ob fahrlässig oder vorsätzlich. Jedenfalls hab ich extra beim Portal Biologie nachgefragt, was deren Meinung ist. Das Lemma hier war für die botanische Beschreibung der Frucht und der Samen vorgesehen, also das Erzeugnis des Wirtschaftszweigs 01.27. Hier gehts um Erzeugnisse des Wirtschaftszweiges 01.63 [1]. Kakaobutter gehört dann zum Wirtschaftszweig 10.82.Oliver S.Y. (Diskussion) 00:18, 7. Okt. 2018 (CEST)
Zunächst bitte ich um Verzeihung, dass ich das Lemma verschoben habe. Das geschah unabsichtlich, versehentlich/fahrlässig und von mir unbemerkt. Dank dafür, dass Du das wieder rückgängig gemacht hast! Zu meiner Frage: Weil Fermentation, Rösten, Zerkleinern und Fraktionieren beschrieben werden, dachte ich, die Abtrennung der Kakaobutter gehöre auch hierher. Das ist offenbar nicht der Fall, und so ist meine Frage beantwortet. Auch dafür Dank! -- Brudersohn (Diskussion) 00:15, 8. Okt. 2018 (CEST)

Weltproduktion[Quelltext bearbeiten]

Angesichts von [2] scheint eine Erklärung nötig.

  1. Unter Kakaobaum#Anbaumengen befindet sich diese Liste bereits, mit der Anbaufläsche wie Produktionsmenge für 28 Erzeugerländer. Eine Kopie davon hier halte ich für redundant, und damit überflüssig.
  2. Die Kürzung auf die aktuell 5 größten Erzeugerländer erfolgte bei 5%, wer mehr hat, wurde erwähnt. Knapp darunter ist Brasilien, was zumindest 5% der Anbaufläche hat. Ob man es dazuschreibt, mir egal.
  3. Hier geht es um die Produktionsmenge, und Kakao wird entsprechend in Gewicht angebaut. Wenn man die Statistik genau betrachtet, ist die Effektivität höchst unterschiedlich, aber insgesamt sind die Größten bei Fläche und Menge identisch.
  4. Wenn wir über Produktion sprechen, muss man vieleicht eher über den Handel sprechen, denn ein Großteil der Produktion wird ja nicht als Bohne, sondern Kakaoprodukt gehandelt, was den Bedarf für weitere Statstiken begründet, statt einer großen Liste.

Und zur Klarstellung, nein, ich habe hier keinen Deutungsanspruch. Der Großteil war zuvor unter Kakaopulver. Was vieleicht auch das Problem zeigt, daß Leute verschiedene Aspekte von Kakao meinen, wenn sie es verkürzt verwenden. Ich hab den Weg durch die Instanzen gewählt, und es erfolgte kein Widerspruch, wenn jemand also etwas ändern will, erwarte ich zumindest soviel Höflichkeit, die Diskussionsseite hier zuvor zu nutzen, spätestens wenn es Widerspruch gibt. Übrigens ist diese Liste auch nicht identisch mit der bisher hier verwendeten. [3] Oliver S.Y. (Diskussion) 11:13, 15. Okt. 2018 (CEST)

Form[Quelltext bearbeiten]

Zur Form steht da: „... sind eiförmig, mehr oder weniger abgeflacht ...“. Meistens meint man mit dem Ausdruck „eiförmig“ die Form von Hühnereiern. Kakaobohnen haben aber keineswegs die Form von Hühnereiern. Wenn man also die Kakaobohnen als "eiförmig" bezeichnen will, sollte man angeben, welche Eier von welchen Tieren man meint. -- Brudersohn (Diskussion) 21:56, 20. Okt. 2018 (CEST)

Es wurde nur vergessen die Quelle einzutragen, aber schau hier, Bruder: Kakaosamen sind eiförmig, mandelförmig, ellipsoidisch. Man achte darauf, dass das Wort "Kakaobohnen" in Anführungszeichen gesetzt ist, daher kann es zur irrtümlichen Annahme kommen, dass Kakaobohnenbruch und Kakaokernbruch das gleiche sei, wie hier [[4]]].--Wagner67 (Diskussion) 10:30, 1. Nov. 2018 (CET)

Hier eine schöne Darstellung zu Kakaobohnenbruch und Kakaokernbruch. --Wagner67 (Diskussion) 11:44, 1. Nov. 2018 (CET)

Kakao stammt doch nicht aus Mittelamerika[Quelltext bearbeiten]

[5] [6] Interessant einzuarbeiten?--Salino01 (Diskussion) 06:40, 31. Okt. 2018 (CET)

"Obwohl die Kakaopflanze wahrscheinlich aus Südamerika stammt, beginnt die Geschichte des Anbaus in Mittelamerika." - die Forscher bestätigen also nur das, was Andere bereits früher veröffentlichten. Bitte beachte WP:KTF. Scheinbar ist es heute bei Forschern üblich, möglichst sensationelle Pressekonferenzen und Pressemitteilungen zu verfassen. Im Detail gibt es nur wenig zu berichten, wenn man aber auf vermeintliche Irrtümer abstellt, klingt die eigene Arbeit bedeutender, und Förder- und Spendengelder fließen weiter. Ist ein Geschäft, was nichts mit uns zu tun hat. Erst wenn die entsprechenden Veröffentlichungen erfogt sind, wäre es eine Erwähnung wert. Aber außer dem älsten Fund ist alles andere nur ne Vermutung.Oliver S.Y. (Diskussion) 09:13, 31. Okt. 2018 (CET)

Kakaokernbruch /Kakaobohnenbruch und Teile von ?[Quelltext bearbeiten]

Kakaokernbruch und Kakaobohnenbruch sind nicht ein und das selbe, zerbrochen ist nicht das gleiche wie gebrochen, Teile sind Pflanzenteile, oder was für Teile von Erzeugnissen? --Wagner67 (Diskussion) 14:06, 25. Nov. 2018 (CET)

Wagner, was soll dieser BNS-Aktionismus? Dort geht es eindeutig um Erzeugnisse aus der Kakaobohne im Sinn des Kapitels 18 HS. Teile wie "Kakaostaub" bezeichnet man allgemein nicht als Pflanzenteil, auch wenn es Teile der Kakaobohne sind. Allgemein werden Kakaobohne und Kakaokern gleichgesetzt. Du tust zwar nun auch so, der Experte sowohl für Bruch als auch Kakao zu sein, wenn Du aber nur paar Googlebooklinks verwendest, ohne eine Ahnung zu haben, betreibst Du hier Theoriefindung pur. Und bitte nicht erneut eine Dauerdiskussion über Begriffe, die Du nicht kennst, und nur eingeschränkt verstehst. Es geht dort um bei der Produktion beschädigte Bohnen, welche genauso verarbeitet werden wie ganze Bohnen. Wenn Du andere Bedeutungen in Quellen findest, schreibe es dazu, aber lasse meine Arbeit in Ruhe! Das dort sind klar Technologiebegriffe, keine Bohnen, Teile oder Erzeugnisse.Oliver S.Y. (Diskussion) 14:13, 25. Nov. 2018 (CET)
Meine Belege sind veritabel, und NEIN, der Abschnitt bezieht sich nicht auf beschädigte Bohnen, das wäre bei Bruchware der Fall. Kakaokernbruch und Kakaobohnenbruch sind nicht ein und das selbe, das verstehst du nicht. --Wagner67 (Diskussion) 14:17, 25. Nov. 2018 (CET)
Sry, was soll das? Willst hier den nächsten meiner Artikel torpedieren? Es geht dort um Kakaobohnen und Kakaobohnenbruch im Sinn der Pos. 1801 HS/KN. "Kakaobohnen sind die Samen des Kakaobaumes (Theobroma cacao). Sie sind in großer Anzahl (25–80) in der Frucht eingeschlossen, sind eiförmig, mehr oder weniger abgeflacht und im allgemeine violett oder rötlich. Ihre Hülle besteht aus einer dünnen, brüchigen Außenschale und einem feinen, weißlichen, inneren Häutchen, das den Kern umschließt, in ihn eindringt und ihn mehrfach unterteilt." Die "Kerne" werden mit und ohne Häutchen gleich behandelt. Wir können gern einen Technologieabschnitt erstellen, nur wirst da auch bei der synonymen Verwendung rauskommen. Hier ging es nur um einen Überblick. Wenn Du meinst, schreibe Kakaokern oder Kakaobohnenkern.Oliver S.Y. (Diskussion) 14:25, 25. Nov. 2018 (CET)
Eine Randzahlweiter: "Zu dieser Position gehören Kakaobohnen, roh oder geröstet, mit oder ohne Schale, Keim und innerem Häutchen, auch gebrochen." Nicht jeder Kern ist eine Bohne, aber jede Bohne ein Kern.Oliver S.Y. (Diskussion) 14:27, 25. Nov. 2018 (CET)
Ja, genau es geht um Kakaobohnenbruch im Sinn der Pos. 1801 HS/KN. und das habe ich kurz erklärt. --Wagner67 (Diskussion) 14:56, 25. Nov. 2018 (CET)
Sry, sind wir wieder bei Deinen Märchenstunden? Das Werk ist von 1965! Und "Kakaokernbruch bezeichnet das Zerkleinern oder Mahlen der entkeimten Kakaokerne" / "Kakaobohnenbruch bezeichnet den Brechprozess der Kakaobohnen" dreht sich eindeutig um Technologiebegriffe. Das eine Mehrdeutigkeit vorliegen kann, unbestritten. Aber dann legt man eine BKL an, und startet nicht den nächsten Editwar. ENW 20 ist übrigens ein beliebiges Schaubild, dass auch nicht WP:Q entspricht. Es zeigt aber auch nur den selben Arbeitsschritt. Siehe dazu Kakaomasse. Oliver S.Y. (Diskussion) 17:03, 25. Nov. 2018 (CET)
Auch hier war Kakaobohnenbruch eine Sache von Minuten. Kein Stress nötig.Oliver S.Y. (Diskussion) 17:12, 25. Nov. 2018 (CET)
Du benimmst dich einfach lächerlich. Um 17:03 Uhr schreibst du "... Märchenstunden? Das Werk ist von 1965!" und um 17:12 Uhr nimmst du selbiges als Quelle für den Artikel Kakaobohnenbruch? Dass das Fincke-Werk seit 2016 in der ENW-Liste steht hattest du in deiner Angst übersehen. Aber ich starte lieber eine 3M, dass geht schneller. --Wagner67 (Diskussion) 17:24, 25. Nov. 2018 (CET)
"Früher wurde auch der Prozess der Zerkleinerung so genannt." vs. "bezeichnet das Zerkleinern" - Du erkennst wirklich nicht den Unterschied? Das hier ist die allgemein gültige Definition von der Ware Kakao, aus einem Guss. Da hat sowas nichts verloren. Und Du merkst nichtmal, wenn man auf Dich eingeht. Was erhoffst Dir durch ne 3M? Das dieser Konflikt erneut hochkocht? Oliver S.Y. (Diskussion) 17:49, 25. Nov. 2018 (CET)

Widersprüchliches und Doppelungen[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel bedarf einer Überholung, da einige Angaben widersprüchlich und doppelt sind, z.B. Anzahl der Bohnen in einer Frucht (einmal sind es 25-80, dann 50), die Höhe der Bäume und die Art der Begrenzung des Wachstums (Kakaomutter oder Kürzung?). (nicht signierter Beitrag von Ozelotenor (Diskussion | Beiträge) 10:01, 3. Jul. 2019 (CEST))

Solche Überholungen fällt bei uns unter WP:Qualitätssicherung. Trage es dort bitte entsprechend ein, und nenne die Kritikpunkte detailierter, wenn das dort nur Beispiele sind. Abweichungen wie 25 bis 50 oder 25 bis 80 sind auch in den Quellen üblich. An dem Artikel haben 1000 Autoren in 16 Jahren gearbeitet, klar das es solche Widersprüche und Dopplungen gibt. Aber gerade beim Thema Kakao haben wir sowieso das Problem, daß die Artikelstruktur sehr unübersichtlich ist, da man immer Angaben aus anderen Themen einarbeiten muss.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:47, 3. Jul. 2019 (CEST)

virtuelles Wasser[Quelltext bearbeiten]

Zur Aussage In keinem anderen landwirtschaftlichen Produkt steckt mehr virtuelles Wasser als in Kakao. definiert die angeführte Quelle virtuelles Wasser wie folgt: Mit «virtuellem Wasser» bezeichnet man das Wasser, das im Ausland [...] für die Produktion von landwirtschaftlichen [...] und industriellen [...] Produkten benötigt wird, die in der Schweiz konsumiert werden. Unser Artikel hingegen erwähnt Kakaobohnen nicht einmal. Angesichts des Superlativs wäre hier wohl Klärung angebracht. --Danares (Diskussion) 19:53, 2. Aug. 2019 (CEST)