Diskussion:Kulturhauptstadt Europas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Flaggen[Quelltext bearbeiten]

Könnte man in der Liste die Flaggen als Bildchen einfügen, um es übersichtlicher zu machen.


Hallo! Nachdem heute bekannt wurde, dass die Europäischen Kulturhauptstädte Turku (Finnland) und Tallinn sein werden, habe ich mir erlaubt, die Seite an dieser Stelle zu aktualisieren. Gruß Loennrot --Loennrot 19:47, 19. Jun. 2006 Loennrot (Unterschrift nachgetragen Schnitte)

Außerhalb der EU[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel steht: Istanbul (Türkei) (Vertreter aus einem Land außerhalb der EU), Norwegen ist aber auch nicht Mitglied der EU und kam schon vorher vor. --Schnitte 13:51, 14. Nov. 2006 (CET)[Beantworten]

EU ist in diesem Zusammenhang nicht als "europäische Union" sondern als "Europa (geografisch)" zu sehen. Die Türkei ist das erste geografisch nicht vollständig Europa zuortenbare Land das eine Stadt haben wird, mit diesem Titel. --145.253.3.201

Begrifflich eindeutig nicht haltbar. EU heißt europäische Union/European Union und nicht Europa, Euter oder Echt urig.

Symbolischer Titel[Quelltext bearbeiten]

Hat der Titel "Kulturhauptstadt" nur symbolische Bedeutung oder fließt auch EU-Fördergeld? --Abdull 15:54, 1. Jan. 2007 (CET)[Beantworten]

Link hinzufügen[Quelltext bearbeiten]

Ich würde ja gern den Link auf www.ruhrwaerts.de auf der Seite hinzufügen, traue mich aber nicht ganz - nachher findet es jemand blöd.

Wer gibt mir Rat in dieser Wikiquette-Frage?

Rolf Jansen ruhrwaerts.de

Link eintragen[Quelltext bearbeiten]

Tag,

kann ich verstehen, dass Du Dich nicht traust. Ich habe kulturbesEssen.de eingetragem, das stieß aber offenbar auf Missfallen. Zumindest ist der Link nun wieder draußen ...

... und nu ist er wieder drin (16.06.2007)

Thomas Lamsfuß kulturbesEssen.de


Ausgerechnet Essen! Der Michael-Kaufmann-Skandal und der Boykott von Kurt Masur[Quelltext bearbeiten]

Essen gibt sich ja alle erdenkliche Mühe, sich auf das Ehrenamt "Europäische Kulturhauptstadt 2010" gut vorzubereiten... - Da wird der verdienstvolle Gründungsintendant der Essener Philharmonie, Michael Kaufmann, fristlos entlassen (so geschehen am Montag, den 23. September 2008), mit der fadenscheinigen Begründung, er habe den Etat um etwa zwanzig Prozent überzogen. In keiner Stadt der Welt hat irgendein Intendant so viel Macht, um derartige Entscheidungen allein zu treffen und allein zu tragen.

Konsequent verhält sich der weltberühmte Dirigent Kurt Masur: Als er von dieser Entscheidung erfuhr, hat er sein für den 7. Dezember 2008 in der Essener Philharmonie geplantes Konzert mit dem Koninklijk Concertgebouworkest und dem Solisten Nelson Freire kurzentschlossen aus Protest abgesagt - bravo! - HansenFlensburg 16:34, 27. Sep. 2008 (CEST)[Beantworten]

Es heißt doch offiziell Kulturhauptstadt Europas...[Quelltext bearbeiten]

... und nicht Europäische Kulturhauptstadt. Man lese nur die offizielle Homepage. Als Essener hört man "Kulturhauptstadt Europas" regelmäßig; europäische Kulturhauptstadt ist demgegenüber völlig ungebräuchlich... Der Artikel sollte entsprechend verschoben werden. -88.130.90.99 16:59, 11. Jan. 2010 (CET)[Beantworten]

Hallo? Gibt es hier keinen angemeldeten Benutzer, der das mal eben machen kann? Das ist jetzt nicht so schwer... -88.130.115.198 22:37, 20. Jan. 2010 (CET)[Beantworten]
Mein Dank geht an Sasik! -88.130.108.164 19:32, 22. Jan. 2010 (CET)[Beantworten]

Großbritannien[Quelltext bearbeiten]

Weiß jemand ob es einen bestimmten Grund gibt, dass bei den britischen Städten nicht Großbritannien sondern England bzw. Schottland steht? Bei allen anderen Städten wird ja auch der Staat aufgeführt, nicht das Gebiet. Wenn nichts dagegen spricht, sollte das zu Großbritannien werden. --Midas 20:45, 11. Jan. 2010 (CET)[Beantworten]

Wenn, dann natürlich Vereinigtes Königreich, denn das ist der offizielle Staatsname. Großbritannien ist ja auch nur wieder ein Teil davon. --Neuroca 10:12, 15. Jan. 2010 (CET)[Beantworten]
Lieber Midas: Schottische Kultur ist nicht dasselbe wie englische Kultur. Die Südtiroler würden es auch nicht schätzen, wenn man ihre Kultur als "Italienische Kultur" bezeichnet.--dunnhaupt 04:00, 13. Jun. 2010 (CEST)[Beantworten]

Städtename[Quelltext bearbeiten]

Wieso werden die Städte Genau, Brügge, Brüssel, Florenz, Krakau, Pilsen und Prag in ihrer deutschen Schreibweise geschrieben und Hermannstadt, Fünfkirchen, Kaschau und Marburg an der Drau nicht? --El bes 01:41, 24. Sep. 2010 (CEST)[Beantworten]

Wikipedia:Namenskonventionen#Anderssprachige Gebiete. de xte r 13:15, 17. Jan. 2011 (CET)[Beantworten]

Kulturstadt / -städte[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

mir ist nach dem Lesen des Artikels nicht klar, warum im Jahr 2000 plötzlich so viele Städte Kulturstadt Europas sind. Im Text findet sich nur die Erklärung, dass ab 2004 mindestens 2 Städte diesen Titel tragen, aber zwischen 1999 und 2004 ist das etwas unklar. -- Mineo 15:29, 21. Okt. 2011 (CEST)[Beantworten]

Fußnote 4 - Unbekannte Städtenamen[Quelltext bearbeiten]

Mich interessiert es sehr, wie die Städtenamen nicht bekannt sein können, deren Homepages es jedoch sind. Sind das erst Bewerbungen oder ein unvollständiges Update? Das wird so nicht ganz klar. --89.246.1.130 18:18, 6. Mär. 2012 (CET)[Beantworten]

Die Unschärfe kam mit diesem Edit zustande. Dabei wurde die Abschittsüberschrift Potentielle Städte (Bewerbungen) aufgelöst und die darin befindlichen Websites in die Tabelle aufgenommen. Es handelt sich dabei jedoch nur um Bewerbungen, über die noch nicht entschieden wurde. Um niemanden in die Irre zu führen, werde ich die Homepages austragen. --RonaldH (Diskussion) 18:35, 6. Mär. 2012 (CET)[Beantworten]

Fehlende Außenperspektive[Quelltext bearbeiten]

Gleich der zweite Satz ist lupenreiner POV. Auch dem weiteren Artikel fehlt es an Außenperspektive und Objektivität. Von den zwei (!) Quellen ist eine tot und die andere hat keinen erkennbaren Inhalt, außer daß Kultur irgendwie toll und irgendwie für alle ist. Außerdem ist sie nicht barrierefrei programmiert, völlig veraltet (der „Jury-Bericht“ vom 10.03.2005 wird als „aktuell“ bezeichnet) und bewegt sich auf dem Niveau der Sendung mit der Maus.

An Fakten erfährt man nur: Es gibt eine „Entscheidung“, es gibt eine „Veranstaltung“, und es fließen Fördermittel. Wie die Jury besetzt wird, nach welchen Kriterien sie entscheidet, und was genau da für wen veranstaltet wird – das alles wird vornehm verschwiegen (schließlich geht es um „Kultur“). Ich fasse zusammen: hier werden Steuergelder ausgegeben, und zwar nicht nach rechtsstaatlichen Regeln, sondern par ordre du mufti. Und weil man schon weiß, daß die Verteilung von Steuergeldern ohne rechtsstaatlichen Regeln irgendwie schlecht aussieht, verbrämt man das ganze mit den allerwolkigsten Umschreibungen und sorgt dafür, daß auf der ominösen „Veranstaltung“ die wichtigsten Journalisten mit Hostessen und Champagner bei Laune gehalten werden.

Natürlich können sich jedes Jahr zwei weitere Städte freuen. Gegen „Kultur“ darf auch keiner ’was sagen. Und dann steht hinter allem auch noch irgendwie die „Europäische Idee“... Aber ein wirklich enzyklopädischer Artikel dürfte dazu nicht dasselbe schreiben wie alle, die von der Idee begeistert sind, sondern müßte zumindest versuchen, das Thema von außen zu betrachten, und das heißt: mit kritischer Distanz zu dem ach so hehren Anliegen, das hinter diesem „Titel“ steckt. Oder bestehen dagegen Einwände? Gruß, Jochim Schiller (Diskussion) 14:28, 28. Aug. 2015 (CEST)[Beantworten]

Karte der Kulturhauptstädte[Quelltext bearbeiten]

Bitte den Namen Tallinn (Reval) richtig mit zwei N schreiben. Danke! --31.16.61.85 02:09, 8. Jan. 2016 (CET)[Beantworten]


Corona[Quelltext bearbeiten]

Was ist eigentlich mit den Kulturhauptstädten 2020? Gibt es Veranstaltungen oder wurde alles abgesagt oder wurde es verschoben auf das nächste Jahr wie bei den Olympischen Spielen? --Graf Foto Bunter Teller (27 Stücke).jpg 10:36, 1. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]