Diskussion:Lifebelt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eine mögliche Redundanz der Artikel Sorgleine (Lifebelt) und Lifebelt wurde von November 2011 bis Januar 2013 diskutiert (zugehörige Redundanzdiskussion). Bitte beachte dies vor der Anlage einer neuen Redundanzdiskussion.

doppelter Eintrag[Quelltext bearbeiten]

Hallo, dieser Eintrag ist irgendwie doppelt. http://de.wikipedia.org/wiki/Sorgleine_(Lifebelt) Das sollte geändert werden oder? (nicht signierter Beitrag von 79.205.186.83 (Diskussion) 19:09, 29. Mai 2010 (CEST))

Warum? Laut Artikel geht es um unterschiedliche Gegenstände. --A.Hellwig 19:11, 29. Mai 2010 (CEST)
Der Lifebelt ist der Gurt, den man um den Körper trägt, die Sorgleine ist die Leine, die den Lifebelt mit dem Schiff verbindet. Also zwei zusammenhängende aber dennoch unterschiedliche Gegenstände. Schorschi2 21:37, 30. Mai 2010 (CEST)

Dann ist bei dem anderen Artikel aber die Überschrift nicht korrekt! Dann muss dort LifeLINE und nicht LifeBELT stehen. (nicht signierter Beitrag von 62.158.218.160 (Diskussion) 12:04, 31. Mai 2010 (CEST)) --62.158.218.160 15:24, 31. Mai 2010 (CEST)

Das wurde jetzt behoben. --PaterMcFly Diskussion Beiträge 22:34, 1. Jan. 2013 (CET)

Belastung (erl.)[Quelltext bearbeiten]

Ok, die Zusammenfassungszeile ist nicht gerade der optimale Ort, das zu klären: Die ISO 12401 schreibt als Bruchtest vor, einen 100kg-Dummy 2m herunterfallen zu lassen, um die Ausrüstung zu testen (für Lifebelt und Lifeline unabhängig). Kann man daraus irgendwie eine Angabe ableiten, welcher statischen Kraft das entspricht? mxgxh oder 100kg x 10m/s2 x 2m wären 2000 Nm, was aber keine Kraft mehr ist. Das Ergebnis sollte wohl irgend eine Bruchlast in Dekanewton geben. --PaterMcFly Diskussion Beiträge 22:43, 1. Jan. 2013 (CET)

Ich stoße da auch irgendwie an meine Grenzen. Der Aufprall beträgt m · v²/2, aber wie groß ist v (Geschwindigkeit)? Auf alle Fälle wäre 2000 kN viel zu hoch gewesen; ich schätze mal, das muss bei etwa 200 kg liegen. Gruß, --JuTe CLZ (Diskussion) 23:20, 2. Jan. 2013 (CET)
Ich habe mal irgendwo die Zahl von 2000daN gelesen, das wären 2000kg (2 Tonnen, nicht 2000 Tonnen natürlich). Allerdings habe ich kürzlich in einer Yachtzeitschrift (weiss leider nicht mehr, welche) einen Test gelesen, wo sie effektiv die Bruchlast durch langsames Dehnen gemessen haben. Statisch hat kein Produkt mehr als 1.5 Tonnen Zug überlebt. Ich denke aber schon, dass die Belastung in dieser Grössenordnung liegen muss, denn 10G treten bei einem ruckartigen Fallen ins Geschirr wohl schon auf.
Überleg...: Mit der Fallgeschwindigkeit könnte man die Geschwindigkeit berechnen, die der Körper nach 2m freiem Fall hat. 0 = 2m - 1/2 g t2 aufgelöst nach t gibt t = sqrt(4/g) ~ 0.63s. Eingesetzt in v(t) = - gt gibt das ~ -6.3m/s. (Annahme g = 10m/s^2)
Also beträgt der Aufprall 100kg x 6.3m/s2/2 = 1985kg x m/s2, also knapp 2000 N. Irgendwie fehlt mir jetzt aber hier eine Null. Muss bei Gelegenheit nochmal nachrechnen. --PaterMcFly Diskussion Beiträge 10:48, 3. Jan. 2013 (CET)
"Kann man daraus irgendwie eine Angabe ableiten, welcher Kraft das entspricht?" Nein, trivialerweise nicht, es fehlt die Angabe von a = dv/dt, was vom Dehnungsverhalten abhängt. -- 61.131.11.52 11:13, 3. Jan. 2013 (CET)
Da hast Du wohl recht. Ein absolut starres (theoretisches) Seil würde eine unendliche negative Beschleunigung auf den Körper ausüben und entsprechend eine unendliche Kraft aufwenden müssen... --PaterMcFly Diskussion Beiträge 23:32, 3. Jan. 2013 (CET)