Diskussion:Linga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zitat[Quelltext bearbeiten]

Hi, lasst mal das Zitat aus dem bericht aus dem 18. jahrhundert drinne. es ist die erste Darstellung der indischen Kultur in Deutscher Sprache, von Missionaren aus Halle verfasst und somit ein recht interessanter Einblick, wie Christen die Einheimischen gesehen und verstanden haben. --Expeliamus 12:28, 29. Nov. 2007 (CET)

Der ganze Artikel beschreibt den Linga, was im 18 Jahrhundert darüber von Christen geschrieben wurde, ist als Info bei der Beschreibung, besonder an dieser Stelle, nicht geeignet. Möglicherweise findest du eine andere Form die historische Beschreibung einzufügen. --Durga 13:02, 29. Nov. 2007 (CET)

Warum verückst Du es dann nicht an eine geeignetere Stelle statt es immer zu löschen. Ich füge das ganze wieder ein weil es relevant und Interessant ist. Im übrigen ist Wikipedia ein gemeinschaftprojekt, wo Artikel nicht nur von einer Person verfasst und verwaltet werden.--Expeliamus 13:26, 29. Nov. 2007 (CET)

Hab leider nicht so viel Zeit und finde den Zusatz entbehrlich. Wenn du Wert darauf legst, dann kümmere dich bitte darum, dass er sinnvoll eingefügt wird, im richtigen Zusammenhang. So nicht!--Durga 23:50, 29. Nov. 2007 (CET)

Ich denke, dass ganz sollte weiter runter, unter eine geeignete Zwischenüberschrift. Dem Artikel fehlt die Literatur (wie auch der genauere Nachweis des Zitats.). Cholo Aleman 15:59, 29. Nov. 2007 (CET)

Habe mal ein wenig recherchit und Kollege Durga löscht generell "fremdes" aus "seinen" Artikeln raus. Habe das ganze mal an die Kollegen von "Vandalen und Editwar" gemeldet. Do gehts ja nun auch nicht. Wikipedia ist immer noch ein Gemeinschaftsprtojekt. Und wenn ich dem netten Herrn Durga schon vorschlage, dass Zitat weiter unten zu platzieren löscht ers trotzdem und sagt ich solls doch wo anders hinschreiben. Hallo? --Expeliamus 09:59, 30. Nov. 2007 (CET)

Du hast natürlich recht - Durga ist schon mehrfach mit eigenwilligen Aktionen aufgefallen, so bei den Nahrungstabus (Streit mit Benutzer:Dinah im Jahr 2006). Nur: es ist auch eine Huhn-Ei-Problem, wer es nun besser einfügt. So wie es jetzt steht, ist es gut und das Zitat selbst ist als Ersterwähnung natürlich ganz hervorragend! Cholo Aleman 17:54, 2. Dez. 2007 (CET)

rev. von Q-Baustein[Quelltext bearbeiten]

Expeliamus, ich hatte eine Quelle angegeben, die du "versehentlich" gelöscht hast. Lass sie stehen und füge den Q-Baustein nicht wieder ein ohne hier über die Notwendigkeit zu diskutieren!--Durga 00:08, 11. Dez. 2007 (CET)

der-die-das[Quelltext bearbeiten]

Also ich finde, Lingam ist maskulin... (zumindest im europäischen Kulturkreis - eigentlich genuin). Gruss, --Markus 13:24, 4. Okt. 2011 (CEST)

Aha, interessant. Nun finde ich, dass die Sonne männlich und der Mond weiblich ist. Nur ist es nun einmal im Deutschen nicht so. Und Lingam ist im europäischen Kulturkreis nun einmal nicht maskulin - mal ganz abgesehen davon, dass es mir neu ist, dass im europäischen Kulturkreis das Lingam vereehrt wird. -- JoVV QUACK 10:08, 17. Nov. 2013 (CET)
Also ich verstehe dein Argument nicht, JonValkenberg! Ich schließe mich Markus an! Du schreibst: "… es sei im Deutschen einfach nicht so." und "… Lingam sei im europäischen Kulturkreis nun einmal nicht maskulin". Bitte eine Quelle für diese Behauptung angeben! Denn nur weil du das sagst, ist es noch keine Wahrheit! Ich bin über 40 Jahre alt und beschäftige mich seit langem mit der indischen Kultur. Früher wurde überall, in einschlägiger Literatur oder im TV oder wo auch sonst immer, "der Lingam" gesagt. Erst in den letzten Jahren ist es Mode geworden, fast allen Fremdwörtern ein "das" voranzustellen. Auch für mich ist und bleibt es "der Lingam", es ist ja schließlich "der Phallus", schlicht und einfach männlich und wurde früher aus eigener Erfahrung heraus immer so geschrieben. Das kann man ja auch sehr gut in dem Artikel über den Lingam erkennen, weil auch hier das "das" bloß im ersten Satz steht, während in den wohl älteren Teilen des Artikels fast überall noch "der Lingam" steht! Ich bin für "der"! Beste Grüße, Harald --217.244.154.145 23:10, 14. Feb. 2016 (CET)

Symbole und Gedanken über den Ursprung von Symbolen[Quelltext bearbeiten]

"Jedoch verehren gläubige Hindus ein Linga normalerweise nicht im Bewusstsein, Shivas erigierten Penis vor sich zu haben: ". So ist das nun einmal bei Symbolen - sie sind halt keine, die Natur abbildenden Skulpturen. Auch Christen verehren ein Kreuz wohl selten in dem Bewusstsein, ein Folterinstrument vor sich zu haben. Der zitierte Satz ist also m.E. unnötig bis irreführend. -- JoVV QUACK 10:04, 17. Nov. 2013 (CET)

Grundsätzlich: Was ist ein Linga?[Quelltext bearbeiten]

ich sah schon einmal ein mitbringsel aus indien, der besitezr sagte mir, es seien bestimmte eiförmige steine nur aus einem bestimmten flussabschnitt, die eine rötliche färbung haben mit weisser ovaler zeichnung. so eine genaue beschreibung 8egal ob sie richtig ist oder nicht) geht hier ab. ich habe auch nach dem anschauen und lesend er bildunetrschriften keine ahnung, ob linga eine form ist, bestimmte steine bezeichnet, ein material, oder was das nun ist überhaupt. 212.186.33.53 19:41, 7. Jun. 2015 (CEST)

Linga ist ganz allgemein eine Respräsentation Shivas, oftmals in phallischer oder säulenartiger Form. Diese Form ist aber kein Muss. In gewissem Sinne ist jeder Mensch ein Lingam. --85.16.214.111 23:52, 16. Aug. 2016 (CEST)

anikonisch?[Quelltext bearbeiten]

Die Bedeutung des Wortes "anikonisch" in der ersten Zeile des Artikels ist sicher nur wenigen Lesern geläufig. Ich habe versucht, einen Link zur Begriffserklärung im Wiktionary einzurichten. Der wird aber nicht gefunden und hier rot angezeigt, also nicht blau wie eine Link. Wer kann so einen Link einrichten und mir erklären, wie das geht?--Anjolo (Diskussion) 12:50, 3. Jun. 2017 (CEST)

Ich habs auch probiert, aber ein anderes Wort wäre vielleicht wegweisender. MfG, Georg Hügler (Diskussion) 15:28, 3. Jun. 2017 (CEST)
Was Du gemacht hast, ist natürlich ein Ausweg aber leider kein sehr guter, wie Du selber bemerkst. Offenbar ist ein Link auf Einträge in Wiktionary nicht ohne Weiteres möglich. Ich will mal versuchen, ein Lemma "Anikonisch" einzurichten: Ich fürchte aber, dass mir das irgendwelche Wiki-Pedanten wieder löschen: "Wiki ist doch kein Wörterbuch, verdammt noch mal!"
Ich versuche es. Aber nicht mehr heute Abend. Gruß und Dank für Deine Antwort--Anjolo (Diskussion) 23:47, 3. Jun. 2017 (CEST)