Diskussion:Mady Christians

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tod[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel in der englischsprachigen Wikiedia enthlt folgenden Satz:

She committed suicide after being blacklisted, dying on October 28, 1951.

Grüße Topi (nicht signierter Beitrag von 79.250.83.229 (Diskussion) 23:12, 12. Jan. 2015 (CET))

Nationalität[Quelltext bearbeiten]

@Brodkey65: & @Meister und Margarita: Ich weiß, das sie im ÖBL erwähnt wird und das sie in Wien geboren wurde. Deswegen muss sie aber keine Österreichich gewesen sein. Ihr Vater Rudolf Christians (Artikel erstelle ich eben jedenfalls war Deutscher, aber was war ihre Mutter Bertha Klein? Habt ihr da was? MfG --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 12:27, 9. Mär. 2015 (CET)

ups, lese gerade: vater war österreicher, der in deutschland geboren wurde. :) --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 12:29, 9. Mär. 2015 (CET)
@Informationswiedergutmachung: In allen mir vorliegenden Nachschlagewerken wird sie als von Geburt österreichische Schauspielerin geführt; zum Zeitpunkt ihres Todes war sie US-amerikanische Staatsbürgerin. Falls Du da noch was korrigieren/ergänzen willst. Beste Grüße, --Brodkey65|...bis ans Ende meiner Lieder.... 00:29, 11. Mär. 2015 (CET)
@Brodkey65: Der Vater war Deutscher, die Mutter war Deutsche. Das sie in Wien geboren wurde ehrt Wien zwar, macht sie aber nicht zur Österreicherin. Siehe dazu auch die Benutzer Diskussion:Informationswiedergutmachung#Rudolf Christians (Schauspieler)

[Übertrag Anfang]

Der Fehler mit dem "österreichisch sein" bei Mady konnte leicht passieren: In Österreich geboren und dort auch immer wieder mal gearbeitet. Aber damals (19. Jh.) waren Schauspieler halt ständig am Reisen, von Stadt zu Stadt. Und immer wieder zog es auch deutsche Künstler für ein, zwei oder drei Spielzeiten nach Ö-U. So auch Christians. Daher der weitverbreitete Irrglaube, Mady war Österreicherin. Sie war auch noch eine Zeit lang mit dem NS-nahen Journalisten Sven von Mueller (Ullstein-Verlag, glaube ich) verheiratet, schon dadurch wäre sie qua Eheschließung Deutsche gewesen. Nun stellt sich allerdings die Frage, ob sie nach 1938 einen US-Pass beantragt hat und noch vor ihrem Tod 1951 US-Bürgerin wurde. Kay sagt dazu nichts in seinen Büchern; eigentlich ein Zeichen dafür, dass man ihr die Staatsbürgerschaft verweigert hat (mglw. aus dem Grunde, da sie ab 1945 als Kommunistin galt), da er dies sonst bei anderen Emigranten erwähnt hat. Gruß Piru 14:19, 9. Mär. 2015 (CET)

[Übertrag Ende]

MfG --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 00:34, 11. Mär. 2015 (CET)

cyranos ist zwar keine verläßliche quelle, aber als indiz ganz gut: ab ihrem 6. lebensjahr in berlin großgeworden. wieso da, wenn sie österreicherin war? alles in allem: es gibt keinen nachweis, dass sie österreicherin war, da bereits damals das Abstammungsprinzip galt, nicht das Geburtsortsprinzip (ist auch heute noch so in Deutschland und Österreich. MfG --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 00:46, 11. Mär. 2015 (CET)