Diskussion:Mark Edward Kelly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tomaten auf den Augen[Quelltext bearbeiten]

Heißt es nun "internationalen Anwärtern" oder "internationale Anwärter"? Keine Panik! Beides geht. Es kommt darauf an, ob man den eingeschobenen Teil zwischen den Gedankenstrichen als Teil des umschließendes Satzes sieht oder nicht.

Mitte August 1996 begannen Mark und Scott Kelly zusammen mit den 42 anderen Bewerbern - 10 Piloten (darunter die beiden Kellys), 25 Missionsspezialisten und 9 internationalen Anwärtern - die zweijährige Grundausbildung.

Nach "zusammen" kommt der Dativ. Zusammen mit wem? Mit Piloten, Spezialisten und internationalen Anwärtern. Daran habe ich gedacht, als ich die Originalfassung geändert habe. LW.Sikarna hat das wieder rückgängig gemacht. Zuerst war ich verwundert, dann habe ich verstanden, dass er den Einschub als getrennten Baustein sieht. Zusammen mit Bewerbern. Wer sind die Bewerber? Piloten, Spezialisten und internationale Anwärter. Wenn man das so sieht, dann muss der Einschub nicht im Dativ, sondern im Nominativ stehen. Bei Piloten und Spezialisten macht das keinen Unterschied, nur bei wem? Bei den internationalen Anwärtern. Also nix mit Tomaten auf den Augen, sondern grammatikalische Ansichtssache. *g* LW.Sikarna, stell Deine ursprüngliche Version wieder her oder lass es, wie es jetzt gerade ist. Beides ist möglich. *g* --Asdert 12:43, 24. Feb 2006 (CET)

Wow. ;-) --jpp ?! 14:24, 24. Feb 2006 (CET)
 :-) --Asdert 14:49, 24. Feb 2006 (CET)
Hab es wieder in meine Version gebracht, weil ich es als "getrennten Baustein" verstanden haben will (deshalb steht diese Aufzählung auch innerhalb zweier Gedankenstriche). --LW.Sikarna 15:45, 24. Feb 2006 (CET)
Hast du nicht, hatte ich schon vorher, weil ihr beide sowas von Recht habt. Schau mal in die Versionsgeschichte. :-) --jpp ?! 16:11, 24. Feb 2006 (CET)

Gossendreck[Quelltext bearbeiten]

@Kalte Dusche: willst Du uns verarschen? Vor 1 1/2 Jahren hat ein namentlich nicht genannter radio talk show host vom Lokalradio Tucson radio Mark Kelly mal einen Heuchler genannt, weil er eine Waffe besitzt. Das soll enzyklopädisch relevant sein? Americans for Responsible Solutions setzt sich dafür ein, dass Schusswaffen nicht an Kriminelle oder psychisch Gestörte verkauft werden dürfen. Mark Kelly ist weder das eine noch das andere. Davon abgesehen ist das, was ein unbekannter Lokalradiomensch sagt generell nicht enzyklopädisch relevant.
Melde dich wieder falls ein Wunder geschieht und z.B. die Washington Post darüber berichtet oder lass es bleiben. Der nächste Revert landet auf VM. --Pass3456 (Diskussion) 21:33, 19. Okt. 2014 (CEST)

Vielleicht genügt CBS als Quelle, zitiert durch Breitbart - http://www.breitbart.com/big-government/2015/03/15/cbs-gabby-giffords-mark-kelly-avid-gun-owners/. Abgesehen davon sind vorbestrafte Kriminelle, oder aktenkundig psychisch Gestörte, bereits durch federales Recht vom legalen Waffenerwerb wie -besitz ausgeschlossen - genau dies wird, bzw soll, beim Backgroundcheck geprüft werden. Was also "Americans for Responsible Solutions" fordert, ist längst in den Büchern und stöst sich zudem auch leicht mit der Begrenzung die aus dem zweiten Verfassungszusatz ergeben - deswegen primär der Vorwurf der Heuchelei. Zu Thema Straftäter wäre ich bei Kelly auch vorsichtig, nach seinem Versuch 2013 eine AR15 zukaufen mit der öfftlich vorgetragenden Intention der Weitergabe (Strawman sale)[1]. Der Versuch an sich ist bereits ein Bundes-Straftat nach gültigen US Waffenrecht, wird nur leider so gut wie nie strafrechtlich Verfolgt (http://hamptonroads.com/2013/02/straw-man-gun-laws-already-books-rarely-enforced). Der Grad der Heuchelei steigert sich aber noch bei Kelly, da dieser behauptet das die durch Backgroundchecks sich Straftaten wie ans seiner Frau verhindern liesen. Nur ist der Täter damals problemlos durch den Backgroundcheck gekommen und hat seine Waffe so geprüft erworben(http://www.foxnews.com/us/2011/01/09/arizona-suspected-gunman-no-stranger-to-trouble/). Kelly müsste also am besten Wissen dass dieser Check kaum für Sicherheit sorgen kann, argumentiert aber das Gegenteil, was somit absolute Heuchellei ist. (nicht signierter Beitrag von 134.99.39.129 (Diskussion) 16:54, 7. Mai 2015 (CEST))

Bruder in der Einleitung[Quelltext bearbeiten]

@Liebermary: Du hast den Zwillingsbruder in die Einleitung aufgenommen, ich halte das nicht für sinnvoll: Als Begründung gibst du an, dass es sich um eine [ Besonderheit] handelt: Das sehe ich auch so. Aber eine solche Besonderheit gehört mE im passenden Abschnitt in den Artikeltext, für die Person Mark Kelly hat es doch relativ wenig Bewandtnis, dass sein Bruder ebenfalls Astronaut war. Oder ist sein Lebenslauf davon in besonderem Maße geprägt? Dann sollte das im Artikel deutlich werden. Gruß, --Andropov (Diskussion) 09:31, 24. Jan. 2019 (CET)

@Andropov: Das ist ja immer so eine Ermessensgeschichte. Ich will auch nicht darauf bestehen, daß das so bleiben muß. Im Artikel zum Zwillingsbruder Scott war Mark in der Einleitung erwähnt und mir schien das dort sinnvoll gelöst. Ich bin eigentlich auch für sehr knappe Einleitungen, bin aber kürzlich in einem von mir angelegten und jahrelang mitgepflegten Artikel genau dafür ziemlich verdroschen worden. Da [2] ging es um kurzlebigere Aspekte und ich habe mich schließlich aus der Begleitung dieses Artikels zurückgezogen. In unserem Fall finde ich, daß der Zwillingsstatus wenigstens schon in den Anfang des ersten Absatzes gehört, in dem es ja u.a. um die Familie geht, und nicht erst in die Mitte des Astronautenkapitels. Die gleiche Überlegung wäre auch bezüglich der Erwähnung der Ehefrau, des Attentats und des damit begründeten politischen Engagements anzustellen.--Liebermary (Diskussion) 10:08, 24. Jan. 2019 (CET)
Die Besonderheit ist nicht nur, dass jemand einen Zwillingsbruder hat, der den gleichen Beruf hat. Als die NASA die Möglichkeit hatte, einen Astronauten für (knapp) ein ganzes Jahr auf der ISS zu haben, hat man sich unter anderem auch deshalb für Scott Kelly entschieden, weil er einen Zwillingsbruder hat, beide von ihrem Lebenslauf vergleichbar sind und von beiden sehr viele Gesundheitsdaten vorlagen. Die Auswirkungen von 12 Monaten Schwerelosigkeit und sonstigen Weltraumeinflüssen konnten damit genau untersucht werden, weil man mit Mark Kelly ein hervorragendes "Vergleichsobjekt" hatte. Beide Brüder waren aLso Forschungsobjekte eines einzigartigen Experiments. Mehr dazu auf NASA: Twins Study und NASA Twins Study Confirms Preliminary Findings. Meiner Meinung nach sollte das in der Einleitung erwähnt werden. --Asdert (Diskussion) 11:26, 24. Jan. 2019 (CET)
Ich finde, dieser Punkt darf ruhig auch im Artikel noch ausgebaut werden.--Liebermary (Diskussion) 11:30, 24. Jan. 2019 (CET)
Vor allem: Da eine Einleitung die wesentlichen Aspekte eines Artikels zusammenfassen soll, wäre es wirklich gut und wichtig, die ja von Asdert plausibel gemachte wichtige Rolle des Bruders in der NASA-Karriere Mark Kellys im Artikel näher zu beleuchten: Dann spräche auch nix mehr dagegen, dieses nach der bisherigen Formulierung (unzutreffenderweise) trivial scheinende Faktum in die Einleitung aufzunehmen. Kümmert sich von euch beiden jemand um den Ausbau? Gruß, --Andropov (Diskussion) 20:47, 24. Jan. 2019 (CET)
@Asdert, Liebermary: Baut einer von euch den Artikel aus? Sonst nehme ich den Bruder erstmal wieder aus der Einleitung raus. Gruß, --Andropov (Diskussion) 22:50, 27. Jan. 2019 (CET)
Da ich die Sache mit der Twin Study angesprochen habe, sollte ich das dann wohl auch übernehmen. Okay. Kann aber ein bisschen dauern. Da sollte man mehr lesen als nur die zwei Artikel, die dann hinterher als Einzelnachweise auftauchen. --Asdert (Diskussion) 11:52, 29. Jan. 2019 (CET) P.S.: Dass der Bruder vorerst aus der Einleitung herausgenommen wurde, ist natürlich okay. --Asdert (Diskussion) 11:54, 29. Jan. 2019 (CET)