Diskussion:Maximus Confessor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die korrekte Bezeichnung von Maximus sollte eigentlich in Deutschland heißen: Maximus der Bekenner (von Konstantinopel)

Zusätzliche Lebensdaten gibt`s hier:

http://www.heiligenlexikon.de/BiographienM/Maximus_Bekenner.html

Bei der Quelle handelt es sich um www.heiligenlexikon.de - inwiefern die historisch erwiesenen Fakten hierbei dogmatisch beeinflusst sein können, entzieht sich meiner Kenntnis. (nicht signierter Beitrag von 89.55.48.116 (Diskussion))

Die "korrekte" Bezeichnung im hierfür mit führenden Lexikon für Theologie und Kirche (LThK), das allemal verlässlicher als die angegebene Online-Quelle ist, lautet Maximus Confessor (LThK 7, S. 9). (nicht signierter Beitrag von 87.145.249.123 (Diskussion) 00:06, 4. Mär. 2011 (CET))

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 18:58, 24. Dez. 2015 (CET)

Wie sieht es aus?[Quelltext bearbeiten]

Wir werden doch nicht weiterhin etwas herauslesen wollen, was Maximus gar nicht geschrieben hat. Ich dachte, das wäre selbstverständlich. (nicht signierter Beitrag von 92.206.4.153 (Diskussion) 11:22, 3. Aug. 2016 (CEST))

Es hat nur etwas gedauert, verzeiht mir meine Ungeduld ;) (nicht signierter Beitrag von 92.206.46.168 (Diskussion) 11:34, 22. Aug. 2016 (CEST))

zitat[Quelltext bearbeiten]

ich finde es immer gut, wenn eine quelle zitiert wird, selbst wenn nur eine einzige stelle genannt wird.

die - hier wie die krönung des artikels verkaufte - bemerkung des Maximus Confessor steht aber derart kenntnisfrei der historischen realität gegenüber, daß unbedingt eingefügt werden sollte, wie falsch diese vorstellung war und ist.

die "islamische expansion" vollzog sich auch deshalb so rapide, weil die eroberer sich gegenüber den eroberten vergleichsweise tolerant verhielten. der "bevölkerung" ging es offensichtlich besser als zuvor. so läßt sich erklären, daß jene eroberer "die keinen das ganze jahr wasser führenden bach kannten" schon kurz nachdem sie die die kontrolle über die Levante gewonnen hatten, die ganze flotte des Konstans ii versenken konnten. (Paul Freedman -> youtube)

in der hiesigen gegend haben es die christlichen Franken noch nicht mal zur weiterführung des römischen Steuersystems geschafft, sondern ihre einnahmen überwiegend aus gewalttätiger plünderung geschöpft.

und übrigens hat sich der erwähnte Konstans in dem selben maße als christ verstanden, wie unser Maximus, dem er - wie breit erwähnt - hand und zunge abschneiden ließ.

Diesen Kommentar verstehe ich nicht. Mir ging es nur darum, daß Maximus nicht als Beleg einer "islamischen Ausbreitung" im 7. Jhd. herangezogen werden kann, da er davon offensichtlich nichts gewußt hat. (nicht signierter Beitrag von 92.206.46.168 (Diskussion) 10:43, 2. Dez. 2016 (CET))


wer zieht denn Maximus als beleg für eine islamische ausbreitung heran? im artikel wird das jedenfalls nur nebolös und unbelegt "islamischer geschichtsschreibung" zugeodnet.

und was sollten wir daraus schließen? daß nicht der islam sich ausgebreitet hat, sondern "nur" die araber?

merkwürdig erscheint mir auch, daß du dem gegenstand deines lemmas weiter nichts als ahnungslosigkeit und judenhaß bescheinigst, auch wenn das zu allen zeiten eine verbreitete kombination war und ist. müßte man da nicht die relevanzfrage stellen? --77.176.237.11 16:04, 18. Dez. 2016 (CET)