Diskussion:Psalterium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frage: Was ist ein Federkeig. Kann es ein Rechtschreibfehler sein? --MikeKrueger 21:09, 9. Mai 2004 (CEST)

Federkiel.

Clavichord[Quelltext bearbeiten]

Zu Geschichte, zweiter Absatz: Offensichtlich ist das Clavichord doch, wie im entsprechenden Wiki- Artikel nachzulesen, schon aus dem Monochord und nicht unbedingt aus dem Psalterium heraus entstanden. Kann das bitte jemand mit Hintergrundwissen aufklären?

Andere Bedeutung?[Quelltext bearbeiten]

Ich habe nach dem Begriff Psalterium gesucht, weil in einem Buch von ca. 1506 geschrieben stand, dass die Bursfelder Union, welche das Christentum ab 1446 reformieren wollte, zu ihrem Zweck u.a. den Buchdruck eingesetzt habe und in diesem Rahmen bei Fust und Schäffer in Mainz ein Psalterium habe drucken lassen. Demzufolge muss das Wort noch eine andere Bedeutung haben, denn Instrumente lassen sich nicht drucken. (nicht signierter Beitrag von 91.221.58.20 (Diskussion) 13:15, 24. Jun. 2015 (CEST))

Meinst du Psalterion --> Psalterium --> Psalter (Textbuch)? -- Bertramz (Diskussion) 16:24, 24. Jun. 2015 (CEST)

Ja, genau, das ist, was ich gesucht habe. Danke. (nicht signierter Beitrag von 91.221.58.26 (Diskussion) 12:33, 25. Jun. 2015 (CEST))

Abbildungen[Quelltext bearbeiten]

Bilder[Quelltext bearbeiten]

Abbildungen sind dienlich, wenn sie die Wiki-Artikel zusätzlich erklären und veranschaulichen. Auf keinen Fall dürfen sie den Leser durcheinander bringen oder verwirren. Abbildung 1, Bildbeischrift: "Psalterium, in Form einer Leier". Dieses dargestellte monströse Tonwerkzeug ist trotz des engl. Originaltitels „Psaltery“ kein Psalterium. Es gehört nach der Hornbostel-Sachs-Systematik eher zur Kategorie der Jochlauten und Leiern (321.1) als zur Familie der grifflosen Zithern. Abbildung 2, Bildbeischrift: »Psalterium in Form einer Zither (Bild von Ala Bohemica)«. Das Bild stammt aus der Passionale der Äbtissin Kunigunde, um 1320, (Prag Nationalbibliothek). Hier spielt ein Musikengel auf einem Psalterium in Flügelform. Mit der ungewöhnlichen Instrumentenbenennung »ala bohemica« (böhmischer Flügel) wurden verschiedene, in Osteuropa gebräuchliche, asymmetrische Formen des Psalteriums bezeichnet. („Lexikon Musikinstrumente“, Mayers Lexikon-Verlag).--Piatti (Diskussion) 21:23, 29. Dez. 2015 (CET)

Eine Leier an erster Stelle ist in der Tat irreführend. Entsprechend geändert. -- Bertramz (Diskussion) 14:49, 30. Dez. 2015 (CET)

das Psalter?[Quelltext bearbeiten]

Vielleicht sollte man vor dem Revertieren die angegebene Belegstelle oder auch den Duden konsultieren, die beide nur maskulines Genus aufführen. Gibt es einen Beleg dafür, dass das Wort Psalter auch mit neutralem Genus verwendet wird? Falls ja, könnte man da „der oder das“ Psalter schreiben, aber da bräuchte man halt auch für die neutrale Variante einen Beleg. --Lantani (Diskussion) 18:16, 16. Jun. 2017 (CEST)

Muss denn "der Duden" immer Recht haben (bzw. bekommen)? Im Artikel steht ja sogar "das Streichpsalter", aber auch andere Kenner der Materie sagen - in Bezug auf das Musikinstrument - "das Psalter". MfG, Georg Hügler (Diskussion) 18:41, 16. Jun. 2017 (CEST)
@Georg Hügler: Warum? Es heißt doch der Psalter?? @Lantani: Der Duden ist kein brauchbarer Beleg für spezielle Fachbegriffe. Die kann man nur aus der Fachliteratur erschließen. Aber selbst der Duden hat das und nur da der, wo es um etwas anderes geht (und sie Punkt 1 nicht mit Psalterium zusammendenken konnten). Gruß -- Bertramz (Diskussion) 21:38, 16. Jun. 2017 (CEST)
Duden hat Psalterium mit -ium neutral in allen Bedeutungen (habe ich auch nie in Frage gestellt oder gar im Artikel abgeändert), aber Psalter ohne -ium nur maskulin in allen Bedeutungen. Das zitierte Conversationslexikon von Anno Toback hat an dieser Stelle nur Psalter als Instrument, auch maskulin. Meine von Georg Hügler revertierte Korrektur bezog sich nur auf die Schreibung Psalter und die steht an beiden Quellen nur maskulin. Auf der jetzt zitierten Webseite wirds neutral benutzt, okay. Dann ist halt das Conversationslexikon und der Duden falsch, aber dann sollte man die vielleicht nicht auch noch zitieren. Der Lösungsvorschlag, vielleicht noch ein paar Quellen wenigstens anzuschauen (muss man ja nicht alle als Belege anführen), um zu sehen, ob nicht „der oder das“ dem Sprachgebrauch besser entspricht als nur „das“, war durchaus ernst gemeint. Die Suche nach Psalter, wo das Instrument gemeint ist, ist eh mühsam: bis auf die eine von Georg Hügler zitierte Seite finde ich gar nichts auf Deutsch. --Lantani (Diskussion) 22:33, 16. Jun. 2017 (CEST)
Wenn der Duden bei "Psalter" als Musikinstrument nicht den Bezug zu "Psalterium" herstellt, bestärkt das meine Aussage, dass der Duden bei Fachfragen kein Kriterium ist. Was der Link zu einem Conversationslexikon von 1809 für den heutigen Sprachgebrauch aussagen soll, ist unklar. Der sollte wie du sagst entfernt werden. Der christliche Text "Psalter" ist männlich, daher rührt wohl die Gleichsetzung mit dem Musikinstrument, das aber sachlich zum Neutrumwort "Psalterium" gehört. Man könnte 1) in einer Fußnote ergänzen, dass "Psalter" auch als Musikinstrument (zu allen Zeiten) als Neutrum (Bsp. 19. Jh) und maskulin vorkommt (eigentlich Aufgabe eines Wörterbuchs und nicht eines Lexikons), 2) einen Abschnitt Etymologie ergänzen, worin diese Marginalie miterwähnt wird. -- Bertramz (Diskussion) 07:32, 17. Jun. 2017 (CEST)
Auf dieselbe Weise findet man auch "der Psalter" für das Instrument, ebenfalls mit etwa gleich viele Belegen aus dem 19.Jhdt (nicht nur das Conversationslexikon, sondern auch Fachliches) und dann nicht mehr, weil man heute Psalterium sagt (siehe: [1]), wenn nicht Zusammensetzungen zu klobig werden. Offenbar wurde im 19.Jhdt das Wort für das Instrument mit beiden Genera verwendet und nach dem 19.Jhdt fast gar nicht mehr außer in Zusammensetzungen. Immerhin gibt es das Buch "Der Streichpsalter" aus den 1970er Jahren. Aus der mageren Beleglage schließe ich nur, dass früher und heute beide Genera vorkommen und Lexika im Irrtum sind, die sich aufs maskuline beschränken. Macht draus was ihr wollt; ich klinke mich aus. --Lantani (Diskussion) 09:56, 17. Jun. 2017 (CEST)