Diskussion:Reentry (Erkenntnistheorie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Probleme des Artikels[Quelltext bearbeiten]

Artikel erscheint mir völlig unverständlich für den durchschnittlichen Leser: Risiko / Gefahr ist eine juristische Unterscheidung (deswegen Schuld) und insofern kein gutes Beispiel. Ich schlage vor, den Artikel mit anderen, plausiblen Beispielen verständlicher zu machen. Graniz (Diskussion) 21:18, 29. Mär. 2021 (CEST)

Was heißt unmarkierte Raum? Ist das die Seite der Bezeichnung die nicht markiert ist oder ist das der Raum ohne Markierung?

Es gibt eine unterscheidung zwischen unmarkiert und nicht markiert. Unmarkiert ist ein Raum vollkommen ohne Markierung und nicht das der die Bezeichnung diskriminierende Teil. --Janus von Abaton 13:05, 20. Mär. 2011 (CET)


Es gibt bereits eine Erläuterung des Begriffs auf http://de.wikipedia.org/wiki/George_Spencer-Brown#Unmarked_Space - vielleicht hilft das ja etwas weiter. Dieser Artikel hier müsste aber wesentlich darüber hinaus gehen, sonst macht er vielleicht direkt innerhalb des GSB-Artikels mehr Sinn. Oder man macht es so wie RolfTodesco vorschlägt und macht hier den Artikel zur speziellen systemtheoretischen Bedeutung des Begriffs. Die Artikelbezeichnung würde ich aber lassen, da Systemtheorie ja nicht einfach nur auf Luhmann reduziert werden kann (man möge mir das als Ungläubigem Nicht-ST-ler verzeihen). - Mal nebenbei @Luhmannius: der Artikel sollte schon klar und verständlich formuliert sein. Den Satz "Die Form ist die Form der Unterscheidung selbst." in "Die Form ist die Form der Unterscheidung selbst als eine Zweiseitenform." bringt da nicht wirklich was für uneingeweihte Leser. Außerdem ist Großschreibung nicht unbedingt Wikipedia-Formatierung, statt dessen bietet sich Kursivsetzung an, um etwas hervorzuheben. --Usw. 15:38, 21. Dez. 2008 (CET)


Im Abschnitt "Beispiel" heißt es: Wenn ich das Risiko eingehe, das Risiko nicht wahrzunehmen, mache ich mich schuldig. Welche Bedeutung hat denn hier das Konzept "Schuld"??? (nicht signierter Beitrag von 141.30.136.22 (Diskussion) 18:42, 2. Mai 2011 (CEST))

Schuld steht hier ohne Kontext. Wer bewusst eine Gefahr auf sich nimmt, ist schuldig, wenn der Schaden eintritt. Und gleiches gilt für das Risiko. Aber so wie der Text jetzt steht, ist er zu kurz, zu implizierend. Du kannst ihn verbessern;-)
Rolf Todesco 20:33, 2. Mai 2011 (CEST)

Ich kann nicht erkennen, inwiefern das Beispiel die "Lösung des Beobachterdilemmas" verdeutlicht. www.bluesharmonica.de (Diskussion) 07:02, 28. Jul. 2018 (CEST)

Umbenennen des Artikels[Quelltext bearbeiten]

Re-entry ist ein Begriff von G. Spencer-Brown. Ausserdem verwendet N. Luhmann den Begriff in grober Anlehnung an G. Spencer-Brown. Deshalb schlage ich vor: Umbenennen von Re-entry (Systemtheorie) zu Re-entry (Luhmann), damit zwischen den beiden Varianten von G. Spencer-Brown und N. Luhmann unterschieden werden kann und damit ausserdem ersichtlich ist, dass der Begriff nur in Luhmanns Systemtheorie und nicht in der Systemtheorie überhaupt vorkommt. --Rolf Todesco 15:32, 21. Dez. 2008 (CET)

Anmerkungen zu den Änderungen[Quelltext bearbeiten]

1.) Der Artikel sollte einigermaßen verständlich sein, auch für Leute, die keine großen Vorkenntisse von GSB oder Luhmann haben. Das ist momentan nicht gegeben. Man könnte z.B. kurz erläutern, auch an einem Beispiel, was die Operation der "Unterscheidung" hier meint. Auch andere Formulierungen sind nicht unbedingt verständlich, etwa "Er spricht von einem re-entry, wenn die Unterscheidung in sich wiederholt wird." Wer sich auskennt, wird wissen, was gemeint ist, aber dass sich "eine Unterscheidung in sich wiederholt", ist unerläutert für einen Lexikonartikel etwas zu unverständlich. Generell sollte man es vermeiden, hier einfach in der doch sehr gewöhnungsbedürftigen ST-Sprache zu schreiben, denn gerade diese sollte ja erklärt werden (die Formulierung "eine beobachtete Unterscheidung und beobachtende Unterscheidung" ist auch so ein Kandidat). 2.) Der Artikeltitel "Reentry_(Systemtheorie)" scheint mir sinnvoller zu sein. Dieser Begriff kommt doch so gut wie ausschließlich in der ST vor, in anderen Erkenntnistheorien ist er mir noch nie begegnet, die Standford Enzyklopädie erwähnt ihn beispielsweise nicht ein einziges Mal. Auch wenn er eine im Prinzip erkenntistheoretisch relevante Operation beschreibt, ist der jetzige Titel meines Erachtens etwas irreführend. In der Erkenntnistheorie kommt dieser Begriff abgesehen von der ST m.M.n. nicht vor. Ich mag mich aber irren. 3.) Kafkas Sirenen habe ich aus der Literaturliste entfernt. Wenn der Text dort aufgenommen wird, dann sollte aus dem Artikel selbst hervorgehen, weshalb er dort steht. Ansonsten finde ich aber gut, dass hier was verändert wird. --Usw. 18:26, 21. Dez. 2008 (CET)

ok. Ich teile Deine Ansichten weitgehend.
1.) Ich habe eine schlankere Formulierung gesucht und ein Beispiel gegeben für die Unterscheidung in der Unterscheidung.
2.) Ich habe ..(Systemtheorie) verworfen, weil das reentry ausschliesslich in der Luhmann-Systemtheorie vorkommt, aber eben zuerst und hauptsächlich gar nicht in der Systemtheorie, sondern in Laws of Form, worin ich eine Art Erkenntnistheorie sehe.
3.) Der Aufsatz von Kafka war in der alten Variante schon da. Das bezieht sich darauf, dass Günther Ortmann diesen Zusammenhang mehrfach erläutert hat. --Rolf Todesco 18:47, 21. Dez. 2008 (CET)