Diskussion:Short Range Device

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eine mögliche Redundanz der Artikel ISM-Band und Short Range Devices wurde im Juli 2006 diskutiert (zugehörige Redundanzdiskussion). Bitte beachte dies vor der Anlage einer neuen Redundanzdiskussion.

Der Bereich 863 bis 864 MHz ist doch gerade kein "ISM-Band" (laut ISM-Band) ...oder? -- Copa017 16:12, 21. Okt. 2008 (CEST)

Richtig, habs deshalb geändert. --Vhfuhf 23:25, 21. Okt. 2008 (CEST)


Europäische Situation - ERC 70-03 - ist es so einfach?[Quelltext bearbeiten]

Das Dokument ERC 70-03 definiert ja "Vorschläge" zur europäischen Implemntierung der nationalen Umsetzung zu den SRDs. Lt. Anlage 1 "APPENDIX 1: NATIONAL IMPLEMENTATION" (Seite 40ff )ist z.B. Annex 1F...Annex 1F2 in allen genannten Ländern Implementiert. Kann man dieser pauschalen Aussage "trauen"? z.B. Konnte ich kein österreichiches Dokument (Vermutlich vom bmvit) finden, dass eine Nutzung nach Annex 1f ausdrücklich erlaubt. Annex 1f: 10mW, DC<10%, keine Kanal/Bandbreitenbeschränkung Nur gefunden: bmvit > fsb-ld > fsb-ld052: 500mW, 25kHz Kanalraster, keine Tastgradbeschränkung -> Entricht keiner ECC-Empfehlung. Gibt es in diesem Beispiel ein nationales Dokument, aus dem hervorgeht, dass Annex 1f...1f2 umgesetzt wurde?

Sollte es doch so "einfach" sein, wäre es doch das Beste den Wiki-Artikel weitesgehend auf ERC 70-03 zu beziehen?

Gruß --Britzriesbob 10:08, 23. Sept. 2015 (CET)


Was ist SAB/SAP ? Funkmikrofone[Quelltext bearbeiten]

Hi Vhfuhf, du hast die Fequenzen für die Funkmics wieder herausgenommen mit dem Verweis, es sind SAP/SAB. Gerne mach ich auch dafür einen Artikel auf. Hast du noch eine bessere Bezeichnung für den Gerätetyp ?

Andrerseits stellt sich die Frage, warum die Funkmics nicht zu den Short Range Devices gehören. Wer definiert diesen Begriff ? Bundesnetzagentur ? ISO ? Rein vom einfach anschaulichen Wortlaut passt es doch. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag – siehe dazu Hilfe:Signatur – stammt von ElBanquo (DiskussionBeiträge) 13:07, 4. Dez. 2008)

Hallo ElBanquo, entschuldige bitte, hat etwas gedauert. Das Thema ist recht umfangreich und ich weiß nicht, ob sich das so einfach in die Wikipedia erschöpfend und auch noch fachlich korrekt (!) mit endlichem Aufwand abdecken lässt. (Ganz ehrlich, mir ist das zu viel Arbeit und es gibt auch noch andere Informationsquellen als die Wikipedia. Lieber keine Info als eine falsche.) Aber z.B. hier findest Du sehr viele Informationen und weiterführende Links über die gesamte Technik und aktuelle Frequenzproblematik. Viel Spaß beim Lesen! --Vhfuhf 00:06, 30. Dez. 2008 (CET)
Ach ja, fast hätte ich es vergessen. SAB/SAP heißt "Services Ancillary to Broadcasting / Services Ancillary to Programme making" und deckt alle Funkanwendungen zur Herstellung von Rundfunksendungen und anderer Produktionen (Filme, Werbung, Konzerte, Theater usw.) ab. Genauere Ausführungen z.B. im ECC Report 2, der auch über den obigen Link erreichbar ist. Gruß --Vhfuhf 00:21, 30. Dez. 2008 (CET)

868 Mhz[Quelltext bearbeiten]

Mich Pinnenschieter stört die folgende Formulierung: "analoge Audioübertragungen (Funkkopfhörer, Funklautsprecher etc.) beispielsweise zwischen 863 bis 864 MHz", denn sowohl der untere als auch obere Wert liegt definitiv unter 868.--Wikipit 15:13, 23. Jan. 2009 (CET)

Betrieb in Italien[Quelltext bearbeiten]

In Italien ist der Betrieb von LPD's ebenfalls zulässig. Quelle: http://www.fivl.it/index.php/faq_01.html (Abschnitt "Can radio set be used ...") (nicht signierter Beitrag von 84.162.213.235 (Diskussion | Beiträge) 12:32, 21. Jun. 2009 (CEST))


CB-Funk[Quelltext bearbeiten]

Die Frequenzbereiche für CB-Funk (27 MHz) sind definitiv falsch. Die höchste Frequenz ist z.B. 27,405 MHz. Die Angaben für 864 MHz stimmen wie oben bereits angemerkt auch nicht. Bitte korregieren! (nicht signierter Beitrag von 89.182.153.117 (Diskussion) 14:34, 29. Jul 2010 (CEST))

433,05-434,79 MHz Freigabe endet in 2013 ???[Quelltext bearbeiten]

Wenn ich die neue Allgemeinzuteilung der Bundesnetzargentur richtig lese, dann ist unter Frequenznutzungsparameter 1e weiterhin das Band 433,050-434,790 MHZ mit einer maximalen ERP von 10 mW enthalten. Evtl. wurde die Zuteilung auch geändert, zumindest läuft der angegebene Link ins leere.

Hier findet ihr die Zuteilung auf die ich mich beziehe: http://www.bundesnetzagentur.de/cae/servlet/contentblob/162158/publicationFile/9257/ShortRangeDevicesSRD_Vfg40.pdf

Außerdem findet sich dieses Frequenzband auch in mit der neuen Zuteilung umgesetzten Entscheidung der Europäischen Komission (2006/771/EG). Zwar sind dort stärkere Einschränkungen angegeben, doch diese dürfen von den Mitgliedsstaaten abgeschwächt werden. (Artilek 3 §3). (Die Frequenzbänder findet ihr ab S 4)

Quelle: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2006:312:0066:0070:DE:PDF

Darum bitte ich diesen Passus aus dem Artikel zu streichen, da sonst nur unnötige verunsicherung der Nutzer entsteht.

Gruß,

Spi -- 77.7.169.11 17:33, 5. Jan. 2011 (CET)

PMR446 digital - Quelle?[Quelltext bearbeiten]

Woher stammt die Info, in welchem Bereich dPMR und in welchem DMR verwendet wird? --Sonderdienste 23:53, 9. Jun. 2011 (CEST)

Veralteter Link[Quelltext bearbeiten]

Der 3. Link bei den Einzelnachweisen scheint veraltet. Wenn ich http://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/BNetzA/Sachgebiete/Telekommunikation/Regulierung/Frequenzordnung/Allgemeinzuteilung/SprachkommunikationHandsprechfunkgVfg402012.pdf?__blob=publicationFile aufrufe, bekomme ich einen "Error File not found." --62.158.16.216 18:33, 21. Jul. 2013 (CEST)

Könnte hier stattdessen http://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Allgemeinzuteilungen/SRD_Vfg432012.pdf gemeint sein? --62.158.19.176 16:12, 6. Aug. 2013 (CEST)

863-868 MHz und Abgrenzung "Funkanwendungen für Alarmierungszwecke"[Quelltext bearbeiten]

Laut BNA (2014_30_SRD_pdf) ist der Frequnzbereich 863-868 MHz durchaus ein allgemein freigegbener SRD-Bereich mit der Einschränkun "Keine analogen Audioanwendungen außer Sprachanwendungen. Keine analogen Videoanwendungen"

Darüber hinaus sind die "Anwendung: Alarm" gekennzeichnetern Bänder im Sinne der BNA keine SRD 2006_20_Alarmfunkanlagen_pdf

Sehe ich das Richtig? (nicht signierter Beitrag von Britzriesbob (Diskussion | Beiträge) 11:42, 5. Sep. 2014 (CEST))

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 13:40, 22. Dez. 2015 (CET)

Neuregelung 2014: Hinzufügen der Frequenzzugangs - und Störungsminderungstechniken[Quelltext bearbeiten]

Duty-Cycle ist nur noch alternativ, ansonsten sind Frequenzzugangs- und Störungsminderungstechniken zu nutzen (LBT - Listen before talk), siehe: https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Allgemeinzuteilungen/2014_69_SRD_pdf.pdf (nicht signierter Beitrag von 91.34.131.66 (Diskussion) 00:10, 26. Jan. 2017 (CET))