Diskussion:Stanisława Walasiewicz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frage[Quelltext bearbeiten]

Wenn bei der Obduktion wirklich primäre männliche Geschlechtsorgane festgestellt wurden, ist es aus meiner Sicht zumindest fraglich, Sie als intersexuell einzustufen. Dann wäre sie chromosomal XY und damit ein Mann in Frauenkleidern. Auch wenn es rein spekulativ ist: die Einstufung als intersexuell kann erfolgt sein, um die Rekorde nicht aberkennen zu müssen. (nicht signierter Beitrag von Berno.bahro (Diskussion | Beiträge) 11:31, 25. Mär. 2012 (CEST))

„Die Medizin spricht von Intersexualität oder Sexualdifferenzierungsstörungen (engl. disorders of sex differentiation, DSD), wenn ein Mensch genetisch (aufgrund seiner Geschlechtschromosomen) und/oder anatomisch (aufgrund seiner Geschlechtsorgane) und hormonell (aufgrund des Mengenverhältnisses der Geschlechtshormone) nicht eindeutig dem weiblichen oder dem männlichen Geschlecht zugeordnet werden kann.“(Artikel Intersexualität). Von daher passt der Begriff auch auf Walasiewicz. --H2SO4 (Diskussion) 09:55, 26. Mär. 2012 (CEST)

Quatsch. Stanislaws W. war ganz eindeutig dem männlichen Geschlecht zuzuordenen; er erhielt seinen falschen - auf "Stella" lautenden - Paß erst in den 1930er Jahren. Insofern ist es auch ein Witz, ihn hier als "Frau" und als "Stella" zu führen. (nicht signierter Beitrag von 89.0.131.111 (Diskussion) 23:47, 18. Jul 2012 (CEST))

Die Behauptung bzgl. des Pass hat welche Quelle? Laut englischsprachiger Wikipedia ist sie/er laut Geburtsurkunde als weiblich eingestuft. Dort auch einige Details zu den Chromosomen. --Thomas Binder, Berlin (Diskussion) 11:02, 15. Jul. 2016 (CEST)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 00:45, 3. Dez. 2015 (CET)