Siria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Doña Blanca)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siria
Synonyme siehe Abschnitt Synonyme
Siria
Art Edle Weinrebe (Vitis vinifera subsp. vinifera)
Beerenfarbe grün
Verwendung
Herkunft Portugal
VIVC-Nr. 2742
Abstammung

Kreuzung aus
Heben × ?

Liste von Rebsorten

Síria ist eine Weißweinsorte.

Abstammung, Herkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ist eine Kreuzung von Herben und einer noch unbekannten Rebsorte.

Die erste Erwähnung unter dem Namen Cigüente erfolgte bereits im Jahre 1513 in Spanien durch den Gabriel Alonso de Herrera (1470–1539) und in Portugal unter dem Namen Alvaro de Sousa im Jahre 1531. Vermutlich ist der genaue Ursprung der Sorte im Umfeld der Stadt Pinhel im Nordosten Portugals.[1]

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die weltweite Anbaufläche betrug 2010 7898 ha.[2] Unter dem Namen Doña Blanca ist sie in der spanischen Region Galicien zugelassen. Unter dem Namen Doña Branca ist ihr Anbau in den portugiesischen Regionen Trás-os-Montes und Beira Litoral empfohlen. Zugelassen ist sie ferner in den Regionen Douro, Minho und Beira Interior.

Wein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die frühreifende Sorte erbringt meist mittelmäßige Weine mit einer goldgelben Farbe und einem leichten Bitterton hervor. Im Verschnitt mit der Sorte Arinto erhält man Weißweine im Stil eines Vinho Verde.

Siehe auch die Artikel Weinbau in Portugal und Weinbau in Spanien.

Synonyme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synonyms: 82; Alva, Alva Branco, Alvadorao, Alvadourao, Alvadurao, Alvadurao do Dao, Alvaro de Soire, Alvaro de Sousa, Apesorgia Bianca, Apseorgia, Ascot Royal, Aubun Gros, Axinangelus, Belancin, Blanc D'Espagen, Blanca de Monterre, Blanca Extra, Blanco del Pais, Boal, Boal Cachudo, Boal de Praga, Butayol, Chelva Blanca, Cigueente, Ciguente, Ciguentes, Clos De Valrose, Codega, Codega Blanc, Codiga, Codo, Codo Ou Siria, Codo Siria, Colhao de Gallo, Crato Branco, Crato Espanhol, Croquant Blanc, Crujidero Blanc, Dininha, Dona Blanca, Dona Branca, Dona Branca No Dao, Doninha, Erica, Faphly, Gogellone, Graciosa, Grumere Blanco, Jampal, Malvasia, Malvasia Branca, Malvasia Castellana, Malvasia Grossa, Malvasia Grosso, Malvazia, Malvazia Grossa, Malvoise Des Chratreux, Malvoisie Grosse, Mennavacca, Mokrani, Moza Fresca, Muagur, Paloppo, Roupeiro, Roupeiro Cachudo, Roupeiro de Alcobaca, Roussna, Sabra, Sabro, Santo Estevao, Sario, Siria, Tamarez, Tamarez D'Algarve, Trebbiano de Toscana, Uva Gorda, Uva Grossa, Valenciana, Valenciana Blanca, Verdegudillo, Vermentino de Corse, Voal Cachudo.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jancis Robinson, Julia Harding, José Vouillamoz: Wine Grapes, 1. Auflage 2012, Penguin Books, London, ISBN 978-0-06-220636-7, engl.
  2. Kym Anderson, Nanda R. Aryal: Which Winegrape Varieties are Grown Where? National and Global Winegrape Bearing Areas by Variety, 2000 and 2010; Wine Economics Research Centre, University of Adelaide, South Australia, December 2013, revised July 2014. engl.
  3. abgerufen am 1. April 2017 Siria in der Datenbank Vitis International Variety Catalogue des Instituts für Rebenzüchtung Geilweilerhof (englisch)