Dog Islands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt eine Inselgruppe der Britischen Jungferninseln. Zu anderen Inseln siehe Dog Island.
Dog Islands
Gewässer Karibisches Meer
Archipel Jungferninseln
Geographische Lage 18° 29′ N, 64° 28′ WKoordinaten: 18° 29′ N, 64° 28′ W
Dog Islands (Britische Jungferninseln)
Dog Islands
Anzahl der Inseln 4
Hauptinsel Great Dog Island
Gesamte Landfläche 0,7 km²
Einwohner (unbewohnt)
Britische Jungferninseln

Die Dog Islands sind eine aus vier kleinen Inseln bestehende Inselgruppe der Britischen Jungferninseln.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dog Islands befinden sich etwa 10 km nordöstlich von Tortola, der Hauptinsel der Britischen Jungferninseln, und etwa 4 km nordwestlich von Virgin Gorda in der Meerenge Sir Francis Drake Channel.

Die unbewohnten Inselchen sind vulkanischen Ursprungs und haben eine Gesamtfläche von etwa 0,7 km² (173 ac.).

Zu der Gruppe gehören die vier Eilande:

  • Great Dog Island, Hauptinsel, etwa 0,40 km² (98 acres)[1]
  • George Dog Island, etwa 0,18 km² (44 acres)[1]
  • West Dog Island, etwa 0,11 km² (27 acres) [1]
  • sowie das sehr kleine Cockroach Island mit etwa 0,02 km² (4 acres) [1]

Die beiden etwa 3 km nordöstlich gelegenen Seal Dog Islands werden mitunter auch zu den Dog Islands gezählt, sind aber geographisch kein Teil der Inselgruppe.

Die Gewässer um die Dog Islands bieten einige attraktive Tauchmöglichkeiten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Fläche der Inseln (Memento vom 4. April 2007 im Internet Archive)