Virgin Gorda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Virgin Gorda
The Baths
The Baths
Gewässer Karibisches Meer
Inselgruppe Jungferninseln
Geographische Lage 18° 28′ N, 64° 24′ WKoordinaten: 18° 28′ N, 64° 24′ W
Virgin Gorda (Britische Jungferninseln)
Virgin Gorda
Länge 15,9 km
Breite 4,9 km
Fläche 21,9 km²
Höchste Erhebung Gorda Peak
418 m
Einwohner 3930 (2010)
179 Einw./km²
Hauptort Spanish Town

Virgin Gorda ist mit einer Fläche von annähernd 22 km² die nach Tortola und Anegada drittgrößte der Britischen Jungferninseln (englisch British Virgin Islands, BVI).[1] Nach dem Zensus von 2010 hat die Insel 3930 Einwohner.[2] Hauptort mit etwa 1000 Einwohnern (2006) ist Spanish Town. Höchster Punkt der Insel ist der Gorda Peak mit einer Höhe von 418 m.[3]

Christoph Columbus nannte die Insel „Die dicke Jungfrau“, weil ihre Silhouette einer rundlichen Frau, die auf dem Rücken liegt, ähnelt.

Schwimmen und Schnorcheln sowie neuerdings Bouldern sind die Hauptattraktionen des Tourismus. Ein Anziehungspunkt für die Besucher sind die ungewöhnlichen geologischen Formationen im Südwesten, bekannt als The Baths. Dort bilden gewaltige Granitblöcke zum Meer hin offene Grotten.[4]

Virgin Gorda ist ein beliebter Anlaufpunkt für Segler, daher gibt es hier mehrere Yachthäfen. Im Nordosten der Insel befindet sich der Yachthafen Bitter End Yacht Club Marina mit 70 Moorings.[5] Der Gorda Yacht Harbor in Spanish Town befindet sich an der Westküste. Hier können Yachten mit einer Länge von bis zu 49 Metern und einem Tiefgang von bis zu 3 Metern anlegen.[6] Des Weiteren befindet sich hier eine Bootswerft für Reparatur- und Wartungsarbeiten.

Von Bedeutung sind auch die Ruinen der alten Kupfermine, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts im Südosten der Insel mit Hilfe von Bergleuten aus Cornwall betrieben wurde.[7]

Östlich von Spanish Town befindet sich ein kleiner Flugplatz.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: British Virgin Islands – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Our Islands. Virgin Gorda. Government of the Virgin Islands; (englisch).
  • Virgin Gorda. In: The British Virgin Islands. British Virgin Islands Tourist Board;.
  • Virgin Gorda in the British Virgin Islands. In: British Virgin Islands. Bareboats BVI, 5. Januar 2015; (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Flächen der Britischen Jungferninseln (Memento vom 4. April 2007 im Internet Archive), abgerufen am 1. Januar 2018.
  2. Virgin Islands 2010 Population and Housing Census Report. Executive Summary. Government of the Virgin Islands – Central Statistics Office, 1. Dezember 2016, S. 1, abgerufen am 1. Januar 2018 (PDF; 2,52 MB, englisch).
  3. Gorda Peak National Park. In: The British Virgin Islands. British Virgin Islands Tourist Board, abgerufen am 1. Januar 2018 (englisch).
  4. The Baths – Virgin Gorda. In: British Virgin Islands. Bareboats BVI, 5. Januar 2015, abgerufen am 1. Januar 2018 (englisch).
  5. Yachthäfen. Bitter End Yacht Club Marina. In: The British Virgin Islands. British Virgin Islands Tourist Board, abgerufen am 1. Januar 2018.
  6. Yachthäfen. Virgin Gorda Yacht Harbour. In: The British Virgin Islands. British Virgin Islands Tourist Board, abgerufen am 1. Januar 2018.
  7. The Copper Mine Ruins, Virgin Gorda. In: British Virgin Islands. Bareboats BVI, 5. Januar 2015, abgerufen am 1. Januar 2018 (englisch).