Domaljevac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Domaljevac
Домаљевац
Domaljevac (Bosnien und Herzegowina)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Bosnien und Herzegowina
Entität: Föderation BiH
Kanton: Posavina
Gemeinde: Domaljevac-Šamac
Koordinaten: 45° 4′ N, 18° 35′ OKoordinaten: 45° 3′ 46″ N, 18° 34′ 51″ O
Höhe: 85 m. i. J.
Einwohner: 3.691 (2013)
Telefonvorwahl: +387 (0) 31
Postleitzahl: 76233
Sonstiges
Schutzpatron: Heilige Anna
Stadtfest: 26. Juli

Domaljevac ist ein Ort im Norden von Bosnien und Herzegowina im Kanton Posavina und ist der Hauptort der Gemeinde Domaljevac-Šamac.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Domaljevac liegt am Südufer des Flusses Save und grenzt somit an Kroatien. Zudem liegt Domaljevac an der Verbindungsstraße zwischen den beiden Städten Orašje im Osten und Šamac im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Erwähnung des Ortes Domaljevac als besiedelter Ort war im Jahr 1548. Bis 1910 wurde zwischen einem unteren und einem oberen Domaljevac unterschieden. 1926 wurde eine erste Gemeinde mit dem Namen Domaljevac gegründet. Diese setzte sich neben Domaljevac aus den naheliegenden Orten Batkuša, Bazik, Brvnik, Grebnice, Liskovac und Odmut zusammen.[1] Während der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien gehörte Domaljevac zur Gemeinde Bosanski Šamac. Während des Bosnienkrieges wurde Domaljevac von der 104. Brigade des Hrvatsko vijeće obrane (HVO; kroatisch für kroatischer Verteidigungsrat) verteidigt. Als im Zuge des Abkommens von Dayton das Staatsgebiet von Bosnien und Herzegowina neu gegliedert wurde, folgte 1998 die Gemeinde Domaljevac-Šamac als Neugründung. Seither dient Domaljevac als Hauptort und Sitz der Gemeindeverwaltung.

Mitte Mai 2014 war Domaljevac aufgrund des Balkantiefs Yvette von erheblichen Überschwemmungen betroffen.[2]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemäß Volkszählung von 2013 leben in Domaljevac 3.691 Einwohner. Vor dem Bosnienkrieg 1991 betrug die Bevölkerungszahl 4.125.[3] Die Mehrheit der Bevölkerung bezeichnet sich als Kroaten und gehört der römisch-katholischen Kirche an.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jährlich wird am 26. Juli die Schutzpatronin heilige Anna (kroatisch sveta Ana) gefeiert. Neben der römisch-katholischen Messe gibt es ein Straßenfest in Form von Fahrgeschäften und Marktständen.

Seit 1998 werden in diesem Zusammenhang die Tage der Gemeinde Domaljevac-Šamac (kroatisch dani općine Domaljevac-Šamac) gefeiert, wobei auf dem gesamten Gemeindegebiet zahlreiche kulturelle und sportliche Veranstaltung angeboten werden.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Općina Domaljevac-Šamac. Abgerufen am 26. Januar 2017.
  2. domaljevac. In: Poplave.ba - beta. (poplave.ba [abgerufen am 27. Januar 2017]). domaljevac (Memento des Originals vom 27. Januar 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.poplave.ba
  3. Posavina Canton (Bosnia and Herzegovina): Municipalities & Settlements - Population Statistics in Maps and Charts. Abgerufen am 27. Januar 2017 (englisch).
  4. Dani općine Domaljevac-Šamac. In: Služba za odnose s javnošću (Hrsg.): Vlada Županije Posavske. 25. Juli 2016 (zupanijaposavska.ba [abgerufen am 26. Januar 2017]).