Donnervögel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Donnervogel ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Für das nordamerikanische Fabelwesen siehe Donnervogel (Mythologie).
Donnervögel
Stirton-Donnervogel (Dromornis stirtoni) in einer Lebendrekonstruktion

Stirton-Donnervogel (Dromornis stirtoni) in einer Lebendrekonstruktion

Zeitliches Auftreten
Oligozän bis Pleistozän
20 Mio. Jahre bis 11.000 Jahre
Fundorte
Systematik
Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Vögel (Aves)
Neukiefervögel (Neognathae)
Galloanserae
Gänsevögel (Anseriformes)
Donnervögel
Wissenschaftlicher Name
Dromornithidae
Vigors, 1825

Die Donnervögel (Dromornithidae) waren riesige, flugunfähige Vögel aus Australien und Tasmanien. Sie sind auch unter dem Namen Riesenemus oder in Australien als Mihirungs bekannt und gehören zu den Gänsevögeln (Anseriformes). Die ältesten Funde sind ca. 20 Millionen Jahre alt.

Dromornis australis und der Stirton-Donnervogel (Dromornis stirtoni) wurden über eine halbe Tonne schwer und 3 Meter hoch. Genyornis newtoni lebte noch im Pleistozän und war den Aborigines bekannt. Knochenfunde in menschlichen Siedlungen zeigen, dass er gejagt wurde. Er starb vor ca. 11.000 Jahren aus.

Ihr Aussterben ist auf die Klimaveränderungen, Buschbrände und möglicherweise die Jagd zurückzuführen.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Äußere Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bullockornis planei, Nachbildung im Kings Park, Perth (Australien)

Die wahrscheinliche systematische Stellung der Donnervögel gibt folgendes Kladogramm wieder [1]:

 

 † Gastornis


 Gänsevögel 


 Wehrvögel (Anhimidae)


     

 † Donnervögel (Dromornithidae)



     

 Spaltfußgänse (Anseranatidae)


     

 † Presbyornis


     

 Entenvögel (Anatidae)






Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es sind fünf Gattungen mit acht Arten bekannt:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alan Feduccia: The Origin and Evolution of the Birds. 2. Aufl., Yale University Press, New Haven/ London 1999, ISBN 0-300-07861-7.
  • Peter F. Murray: Magnificent Mihirungs: The Colossal Flightless Birds of the Australian Dreamtime. Indiana University Press, 2003, ISBN 0-253-34282-1.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter F. Murray (2003): Seite 169
  2. Trevor H. Worthy, Warren D. Handley, Michael Archer and Suzanne J. Hand. 2016. The Extinct Flightless Mihirungs (Aves, Dromornithidae): Cranial Anatomy, A New Species, and Assessment of Oligo-Miocene Lineage Diversity. Journal of Vertebrate Paleontology. DOI: 10.1080/02724634.2015.1031345

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dromornithidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien