Dorcasiidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorcasiidae
Dorcasia alexandri

Dorcasia alexandri

Systematik
Unterklasse: Orthogastropoda
Überordnung: Heterobranchia
Ordnung: Lungenschnecken (Pulmonata)
Unterordnung: Landlungenschnecken (Stylommatophora)
Überfamilie: Acavoidea
Familie: Dorcasiidae
Wissenschaftlicher Name
Dorcasiidae
Connolly, 1915

Die Dorcasiidae sind eine kleine Familie der Schnecken aus der Unterordnung der Landlungenschnecken (Stylommatophora). Die knapp 30 Arten der Familie sind geographisch auf das südliche Afrika beschränkt.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gehäuse sind konisch bis abgeflacht-konisch und von mittlerer Größe. Sie sind generell schwach ornamentiert, die Embryonalwindungen sind relativ groß. Die Mündung ist elliptisch mit umgebogenen Mündungsrändern. Zähne fehlen meist, mit Ausnahme der Gattung Tulbaghinia (mit einer Art), die zwei Zähne aufweist. Im zwittrigen Genitalapparat ist der Penis mäßig lang. Er besitzt an der Innenwand ein Pfeilersystem, das aber in eine Reihe von länglichen Knoten oder Papillen umgebildet sein kann. Ein kurzer Stimulator kann vorhanden sein. Der Penisretraktor sitzt nahe dem oberen Ende. Der Samenleiter liegt eng am Penis an. Die Vagina hat keine Anhänge. Der Stiel der Spermathek ist mäßig lang und liegt dicht am Spermovidukt an.

Geographische Verbreitung und Lebensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vertreter der Familie Dorcasiidae sind geographisch auf das südliche Afrika beschränkt. Sie leben dort in trockenen, heißen Steppengebieten mit spärlicher Vegetation.[1]

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schileyko (1999) führt drei Gattungen auf:

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. F. W. Gess & S. K. Gess: The use by wasps, bees and spiders of shells of Trigonephrus Pilsb. (Mollusca: Gasteropoda: Dorcasiidae) in desertic winter-rainfall areas in southern Africa. Journal of Arid Environments, 43: 143-153, Kidlington 1999 doi:10.1006/jare.1999.0549

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Philippe Bouchet & Jean-Pierre Rocroi: Part 2. Working classification of the Gastropoda. Malacologia, 47: 239-283, Ann Arbor 2005 ISSN 0076-2997
  • Anatolij A. Schileyko: Treatise on Recent terrestrial pulmonate molluscs, Part 4 Draparnaudiidae, Caryodidae, Macrocylcidae, Acavidae, Clavatoridae, Dorcasiidae, Sculptariidae, Corillidae, Plectopylidae, Megalobulimidae, Strophocheilidae, Cerionidae, Achatinidae. Ruthenica, Supplement 2(4): 437-564, Moskau 1999 ISSN 0136-0027

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dorcasiidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien