Dorothee Parker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dorothee Parker, geborene Dorothea Glöcklen bzw. Dorothee Glöcklen, Pseudonym Norma Townes (* 11. März 1938 in Köln-Riehl[1] als Dorothea Glöklen) ist deutsche Schauspielerin und Geschäftsfrau.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die gebürtige Dorothea Glöklen begann unter dem leicht veränderten Namen Dorothee Glöcklen Theater zu spielen und trat 1959 ihre ersten Festengagements am Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel und in Recklinghausen (Ruhrfestspiele) an. Noch im selben Jahr entdeckte der Trashfilm-Produzent Wolf C. Hartwig die Schwarzhaarige und setzte sie in den kommenden fünf Jahren als attraktiven Blickfang im Gros der von ihm produzierten Filme ein.

Spielte Dorothee Glöcklen bis 1961 (Das Mädchen mit den schmalen Hüften) stets unter ihrem eigenen Namen, so verpasste ihr Hartwig, der bald ihr Ehemann werden sollte, noch im selben Jahr das internationaler klingende Pseudonym Dorothee Parker (beginnend mit Haß ohne Gnade). Parkers Rollentypus war anfänglich oft das des dekorativen Anhängsels an der Seite des starken Helden, das aus großer Gefahr gerettet wurde; sie durfte aber in späteren Jahren auch die verruchte femme fatale oder eine skrupellose Gangsterbraut verkörpern. Seit sie unter Parker firmierte, sprach die Schauspielerin in den deutschen Fassungen der international coproduzierten Hartwig-Filme nicht mehr mit der eigenen Stimme, sondern wurde von Rosemarie Fendel synchronisiert.[2]

Mit ihrer Trennung von Hartwig beendete Dorothee Glöcklen schlagartig ihre Filmarbeit und baute als Dorothea Parker mit ihrem Geschäftspartner Sebastian Sed (Namensgeber der Sedcard) ab Mitte der 60er Jahre in Hamburg eine Modelagentur („Parker-Sed Model Agency“) auf. Danach verliert sich ihre Spur.

Filmografie (komplett)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 3: F – H. Barry Fitzgerald – Ernst Hofbauer. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 556.
  2. Parker in synchrondatenbank.de