Doug Bowser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Doug Bowser (* 28. August 1965 in Danville, Kalifornien, USA) ist ein US-amerikanischer Geschäftsmann.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bowser studierte 1984 Ingenieurwissenschaften an der University of Utah in Salt Lake City.[1]

Von 1994 bis 1998 war er Associate Director of Customer Business Development bei Procter & Gamble (P&G).[2]

Von 2007[3] bis 2015[1] arbeitete er für Electronic Arts (EA).

Seit 2019 ist er Präsident von Nintendo of America.[4] Als solcher ist er der Nachfolger von Reggie Fils-Aimé und arbeitete seit 2015[1] bei Nintendo als Senior Vice President of Sales and Marketing und leitete die Bereiche Vertrieb, Verbraucher- und digitales Marketing, Einzelhandelsmarketing und -strategie sowie Retail Operations.[2]

Er hat einen Sohn namens Kyle.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Paul Farrell: Doug Bowser: 5 Fast Facts You Need to Know. In: Heavy.com. 21. Februar 2019, abgerufen am 9. August 2021 (amerikanisches Englisch).
  2. a b Barrett J. Brunsman: P&G veteran tapped as president of Nintendo of America. 22. Februar 2019, abgerufen am 9. August 2021 (englisch).
  3. Bowser leaves EA, joins Nintendo as Vice President of Sales. In: Destructoid. 20. Mai 2015, abgerufen am 9. August 2021 (kanadisches Englisch).
  4. (Doug) Bowser übernimmt Nintendo: Fans & das Internet verabschieden sich vom Ex-Chef Reggie Fils-Aimé. Abgerufen am 9. August 2021.