Bloomberg L.P.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bloomberg L.P.
Bloomberg L.P.-Logo
Rechtsform Limited Partnership
Gründung 1981
Sitz New York City, Vereinigte Staaten

Leitung

  • Peter Grauer[1]
  • Daniel Doctoroff[1]
  • Thomas Secunda[1]
  • Matthew Winkler[1]
Mitarbeiter 15.500 (2014)[2]
Umsatz 8,3 Mrd. USD (2014)[3]
Branche Dienstleistungen
Website www.bloomberg.com

Bloomberg L.P. ist ein von Michael Bloomberg im Jahre 1981 gegründetes Informationsdienstleistungs-, Nachrichten- und Medienunternehmen mit Hauptsitz in New York City. Die bpb stufte das Unternehmen auf Rang 22 der weltweit größten Medienunternehmen (Stand 2011).[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Bloomberg gründete 1981 das Unternehmen. Ein erstes Produkt war ein Datenmonitor für Investmentbanken. Heute ist Bloomberg eine Mischung aus Datenlieferant und Finanznachrichtenagentur, die sich insbesondere im Anleihenmarkt auszeichnet. Nachdem Unternehmensgründer Bloomberg 2001 zum Bürgermeister von New York City gewählt wurde, zog er sich aus der Unternehmensführung zurück.[4]

Unternehmensstruktur, Wettbewerb und Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Bloomberg ist mit einem Anteil von 88 Prozent Haupteigner seines Unternehmens; der Rest ist Streubesitz. Das Unternehmen beschäftigt rund 15.000 Mitarbeiter in 72 Ländern. Insgesamt sind 2.300 Reporter für Bloomberg tätig.[4]

Bloomberg umfasst unter anderem die Produktbereiche Bloomberg Professional, Bloomberg.com, Bloomberg News, Bloomberg Radio und Bloomberg Television. Im Jahr 2009 übernahm Bloomberg BusinessWeek, ein populäres US-Wirtschafts-Print- und Online-Magazin, von McGraw-Hill.[5]

Hauptkonkurrent von Bloomberg im Bereich Informationsprodukte und Finanzdienstleistungen ist das Unternehmen Thomson Reuters. Weitere Konkurrenten sind SIX Financial Information, FactSet Research Systems oder Morningstar.

Bloomberg Professional[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter dem Produktbereich Bloomberg Professional wurden die originären Finanzdienstleistungen von Bloomberg zusammengefasst. Dies sind die Bestands- und Echtzeit-Bereitstellung von Daten aus den verschiedensten Finanzbereichen, vor allem für institutionelle Kunden und Investmentbanken. Das kostenpflichtige Angebot umfasst unter anderem die Abfrage von Börsendaten, Charts und Nachrichten. Neben den internationalen Kürzeln wie WKN- und ISIN-Codes verfügt Bloomberg auch über ein eigenes Identifikationssystem zum Aufruf der verschiedenen Finanztitel (Bloomberg-Ticker). Entsprechend hat z. B. jede aktive Börse auch ein eigenes Bloomberg-Börsen-Kürzel.

2011 hatte Bloomberg Professional Service rund 310.000 professionellen Nutzern weltweit.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bloomberg L.P. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Bloomberg Management
  2. Bloomberg History & Facts. In: bloomberg.com, Oktober 2014 (englisch).
  3. Detailinformationen über Bloomberg. In: forbes.com, Oktober 2014 (englisch).
  4. a b c Bundeszentrale für politische Bildung: bpb.de - Mediendatenbank - International - Bloomberg L.P. In: www.bpb.de. Abgerufen am 20. November 2016.
  5. Bloomberg Shuts Down BusinessWeek SmallBiz. In: foliomag.com, 4. Dezember 2009 (englisch).