Drehort

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Drehort ist ein Ort, an dem Dreharbeiten für einen Film oder eine Serie durchgeführt werden.

Neben seiner optischen und akustischen Eignung (Natur, Architektur, soziokulturelle Atmosphäre) können finanzielle, infrastrukturelle, klimatische, verkehrstechnische, juristische, politische Überlegungen für die Wahl eines Drehorts verantwortlich sein. Der neutralste Drehort mit der besten Infrastruktur ist das Filmstudio. Wenn der Drehort der Schauplatz der Handlung ist, spricht man von Originalschauplatz.[1]

Drehorte werden oft von Agenturen vermittelt, die man Location-Büros nennt. Ausschau nach geeigneten Drehorten halten die Locationscouts. Der auch im Deutschen üblich gewordene Begriff Location umfasst nicht nur Drehorte, sondern Veranstaltungsorte im Allgemeinen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Drehort – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  • Location Germany – Webseite der deutschen Film Commissions (Location-Datenbanken u. a.)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daniel Möhle: Drehort. In: Lexikon der Filmbegriffe, Hrsg. von Hans. J. Wulff und Theo Bender.