Droschka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Droschka
Gemeinde Bürgel
Koordinaten: 50° 56′ 41″ N, 11° 47′ 13″ O
Höhe: 255 m
Eingemeindung: 9. April 1994
Postleitzahl: 07616
Vorwahl: 036692
B7 durch Droschka Richtung Eisenberg
B7 durch Droschka Richtung Eisenberg

Droschka ist ein Ortsteil der Stadt Bürgel im Saale-Holzland-Kreis in Thüringen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Droschka befindet sich am Südrand eines von Mönchen geschaffenen Ackerbaugebietes südlich des Tautenburger Forstes. Die Bundesstraße 7 führt direkt durch das weilerartige Dorf und verbindet mit der Bundesautobahn 9 und dem Umland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ersterwähnung des Ortes fand 1145 statt.[1] Droschka gehörte zum wettinischen Kreisamt Eisenberg, welches aufgrund mehrerer Teilungen im Lauf seines Bestehens unter der Hoheit verschiedener Ernestinischer Herzogtümer stand. 1826 kam der Ort mit dem Südteil des Kreisamts Eisenberg und der Stadt Eisenberg vom Herzogtum Sachsen-Gotha-Altenburg zum Herzogtum Sachsen-Altenburg. Ab 1920 gehörte er zum Freistaat Thüringen.

Nach dem enteigneten Gut und der LPG folgten nach der Wiedervereinigung beider deutschen Staaten im Ort folgend aufgeführte Firmen: Landwirtschaftliche AG Droschka; Schreinerei; Agrarprodukte Hainspitz e.G.; Containerdienst und eine Gesellschaft für Geomechanik und Baumesstechnik mbH.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Droschka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 61.
  2. Droschka und Silberthal auf der Webseite der Stadt Bürgel (Memento des Originals vom 9. Februar 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stadt-buergel.de Abgerufen am 24. November 2011.