Dudenroth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dudenroth
Ortsgemeinde Braunshorn
Koordinaten: 50° 5′ 22″ N, 7° 32′ 23″ O
Höhe: 460 m ü. NHN
Einwohner: 136 (31. Dez. 2010)
Eingemeindung: 17. März 1974
Postleitzahl: 56288
Vorwahl: 06746
Dudenroth (Rheinland-Pfalz)

Lage von Dudenroth in Rheinland-Pfalz

Das Dorf Dudenroth liegt inmitten der Mittelgebirgslandschaft des Hunsrück in der Verbandsgemeinde Kastellaun im Rhein-Hunsrück-Kreis, Rheinland-Pfalz.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort Dudenroth liegt in einer Mulde im zentralen Hunsrück, direkt am Schinderhannes-Radweg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Orte Dudenroth und Braunshorn gehörten im Mittelalter zum Herrschaftsgebiet der Freiherren von Braunshorn. In beiden Orten befinden sich Reste von mittelalterlichen Burgen, sogenannte Motten.

Unter der preußischen Verwaltung kam Dudenroth zusammen mit Braunshorn 1816 zur Bürgermeisterei Pfalzfeld im Kreis Sankt Goar und zum Regierungsbezirk Koblenz in der Provinz Großherzogtum Niederrhein (ab 1822 Rheinprovinz). Nach dem Ersten Weltkrieg zeitweise französisch besetzt, ist der Ort seit 1946 Teil des damals neu gebildeten Landes Rheinland-Pfalz.

Dudenroth war bis 1974 eine eigenständige Gemeinde. Seit dem 17. März 1974 gehört der Ort zur Ortsgemeinde Braunshorn[1]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsgemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsgemeinderat der Ortsgemeinde Braunshorn besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem. Die zwölf Sitze verteilen sich auf insgesamt drei Wählergruppen.[2]

Ortsbürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsbürgermeister ist Markus Becker. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 wurde er mit einem Stimmenanteil von 85,79 % in seinem Amt bestätigt.[3]

Ortsvorsteher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Frank Blatt hat der Ortsbezirk Dudenroth einen eigenen Ortsvorsteher. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 war kein Kandidat angetreten und er wurde deshalb am 24. Juni 2019 vom Ortsgemeinderat Braunshorn gewählt.[4][5]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Südwesten von Dudenroth, am Schinderhannes-Radweg, befinden sich die Reste einer mittelalterlichen Turmhügelburg (Motte), der Dudenrother Schanze.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtliches Gemeindeverzeichnis (= Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz [Hrsg.]: Statistische Bände. Band 407). Bad Ems Februar 2016, S. 160 (PDF; 2,8 MB).
  2. Der Landeswahlleiter RLP: Gemeinderatswahl 2019 Braunshorn. Abgerufen am 6. Oktober 2019.
  3. Der Landeswahlleiter RLP: Direktwahlen 2019. siehe Kastellaun, Verbandsgemeinde, 16. Ergebniszeile. Abgerufen am 6. Oktober 2019.
  4. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Direktwahlen 2019. Abgerufen am 6. Oktober 2019 (siehe Kastellaun, Verbandsgemeinde, 18. Ergebniszeile).
  5. Ortsgemeinde Braunshorn: Niederschrift vom 24.06.2019. (PDF) Abgerufen am 6. Oktober 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dudenroth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien