Duke of Abercorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Duke of Abercorn, eine Kombination der Wappen von Hamilton und Arran
Baronscourt bei Newtownstewart, Nordirland

Duke of Abercorn (Herzog von Abercorn) ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of Ireland, der von der irischen Nebenlinie der schottischen Familie Hamilton geführt wird. Der Name bezieht sich auf den schottischen Ort Abercorn in West Lothian.

Der Familiensitz ist Baronscourt bei Newtownstewart zwischen Omagh und Strabane im County Tyrone, Nordirland.

Verleihung[Bearbeiten]

Der Titel wurde 1868 für James Hamilton, 2. Marquess, Lord Lieutenant of Ireland geschaffen.

Nachgeordnete Titel[Bearbeiten]

Die Erblinie des 1. Duke geht auf James Hamilton zurück, den Sohn des 1. Lord Paisley, der wiederum ein jüngerer Sohn des 2. Earl of Arran. Ihm wurden 1603 der Titel Lord of Abercorn in the County of Linlithgow und 1606 der Titel Earl of Abercorn, mit den nachgeordneten Titeln Lord Paisley, Hamilton, Mountcashell and Kirkpatrick verliehen. Ihn beerbte 1618 sein ältester Sohn James Hamilton, 2. Baron Hamilton of Strabane, der 1617 zum Baron Hamilton of Strabane in the County of Tyrone erhoben worden war und 1621 von seinem Großvater den 1587 für diesen geschaffenen Titel Lord Paisley in the County of Renfrew erbte. Der Baronstitel gehört zur Peerage of Ireland, während alle anderen vorgenannten Titel zur Peerage of Scotland gehören. Der Baronstitel wurde nach ihm an eine Nebenlinie der Familie vererbt, vom 5. Earl um 1680 aber wieder mit den anderen Titeln vereinigt. Dem 6. Earl wurden 1701 die Titel Viscount Strabane und Baron Mountcastle in the County of Tyrone, beide in der Peerage of Ireland verliehen, zudem hatte er bereits 1679 den für seinen Vater geschaffenen Titel Baronet, of Donalong in the County of Tyrone and of Neneagh in the County of Tipperary der 1660 in der Baronetage of Ireland für seinen Vater Sir George Hamilton, 1. Baronet (um 1607–1679) geschaffen worden war. Dem 8. Earl wurde zudem 1786 der Titel Viscount Hamilton, of Hamilton verliehen. Dieser Titel gehört zur Peerage of Great Britain und war im Gegensatz zu den schottischen und irischen Titeln mit einem erblichen Sitz im House of Lords verbunden. Der 9. Earl wurde 1790 für seine Verdienste als Mitglied des House of Commons zum Marquess of Abercorn erhoben. Alle genannten Titel werden seit 1868 als nachgeordnete Titel des Dukes geführt.

Der älteste Sohn des Dukes führt als Heir apparent den Höflichkeitstitel Marquess of Hamilton, dessen ältester Sohn führt wiederum den Höflichkeitstitel Viscount Strabane.

Liste der Titelträger[Bearbeiten]

Lord of Abercorn (Verleihung 1603)[Bearbeiten]

Earls of Abercorn (Verleihung 1606)[Bearbeiten]

Marquesses of Abercorn (Verleihung 1790)[Bearbeiten]

Dukes of Abercorn (Verleihung 1868)[Bearbeiten]

Voraussichtlicher Titelerbe (Heir apparent) ist der Sohn des aktuellen Dukes James Hamilton, Marquess of Hamilton (* 1969).

Reichgsgrafen Hamilton[Bearbeiten]

Wappen der Familie Hamilton am Eingangstor von Schloss Dürnkrut, Niederösterreich

Jakob von Hamilton war der Enkel des 1. Earl of Abercorn. Er war ein schottischer Staatsmann, der in kurpfälzischen und kaiserlich-österreichischen Diensten stand und 1695 zum Reichsgrafen erhoben wurde. Die Reichsgrafen von Hamilton starben 1776 in männlicher Linie aus.

Weblinks[Bearbeiten]