Duke of Westminster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Duke of Westminster

Duke of Westminster (dt. Herzog von Westminster) ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of the United Kingdom. Der Titel leitet sich vom Namen des Londoner Stadtteils ab und wird vom Oberhaupt der Familie Grosvenor getragen.

Der hauptsächlich genutzte Landsitz der Familie ist Eaton Hall, in der Nähe von Chester in Cheshire; daneben wird Ely Lodge im nordirischen County Fermanagh genutzt. Die Familie besaß in der Vergangenheit außerdem ein großes Stadthaus in der Londoner Park Lane, das Grosvenor House genannt wurde.

Verleihung der Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sir Richard Grosvenor, 7. Baronet, wurde von Georg III. 1761 zum Baron Grosvenor ernannt und im Jahre 1784 zum Viscount Belgrave und Earl Grosvenor erhoben. Bei der Krönung von William IV. wurde Robert Grosvenor, dem 2. Earl, der Titel eines Marquess of Westminster verliehen. Für Hugh Lupus Grosvenor, den 3. Marquess, wurde dann von Königin Victoria der Titel Duke of Westminster geschaffen.

Nachgeordnete Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eaton Hall, Cheshire

Die nachgeordneten Titel der Dukedom lauten: Marquess of Westminster (geschaffen 1831), Earl Grosvenor (geschaffen 1784), Viscount Belgrave of Belgrave im County of Chester (geschaffen 1784) und Baron Grosvenor, of Eaton im County of Chester (geschaffen 1761). Das Marquessat gehört wie die Dukedom zu der Peerage of the United Kingdom; die weiteren Titel gehören zur Peerage of Great Britain.

Der Höflichkeitstitel des ältesten Sohnes und Titelerben des Dukes lautet Earl Grosvenor, derjenige von dessen ältesten Sohn lautet Viscount Belgrave.

Vermögen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der heutige Duke of Westminster zählt mit einem geschätzten Vermögen von ca. 8,3 Mrd. € (11 Mrd. $)[1] zu den reichsten Männern Großbritanniens. Im Forbes Magazine von 2009 wird er in der Liste der reichsten Personen der Welt auf Platz 29 geführt. Er verfügt u.a. über Grundbesitz von ca. 1,2 km2 Größe in den Londoner Nobelstadtteilen Mayfair, Belgravia und Pimlico, davon allein 770.000 m2 im an den Buckingham Palast angrenzenden Belgravia,[2] sowie über den Landsitz Eaton Hall in der Grafschaft Cheshire.

Liste der Titelträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grosvenor Baronets, of Eaton (1622)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Earls Grosvenor (1784)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marquesses of Westminster (1831)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dukes of Westminster (1874)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.forbes.com/lists/2009/10/billionaires-2009-richest-people_The-Worlds-Billionaires_Rank_2.html
  2. Britischer Herzog: Einer der reichsten Männer der Welt ist tot. In: Spiegel Online. 10. August 2016, abgerufen am 11. August 2016.