Dunte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dunte (dt.: Dunteshof)
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Dunte (Lettland)
(57° 24′ 27″ N, 24° 25′ 26″O)
Basisdaten
Staat: LettlandLettland Lettland
Landschaft:
Verwaltungsbezirk: Bezirk Salacgrīva
Koordinaten: 57° 24′ N, 24° 25′ OKoordinaten: 57° 24′ 27″ N, 24° 25′ 26″ O
Einwohner: 75
Fläche:
Bevölkerungsdichte:
Höhe: 41 m
Webseite: www.liepupe.lv
Postleitzahl: LV-4023 (Liepupe)
ISO-Code: LV-086

Dunte (deutsch: Dunteshof) ist ein Ort in Lettland, an der Rigaer Bucht nördlich von Riga gelegen.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt in Vidzeme an der Rigaer Bucht zwischen Saulkrasti und Salacgrīva an der A1 etwa 60 km nördlich von Riga. Er ist Teil der Gemeinde Liepupe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herrenhaus des Gutes Ruthern, heute Münchhausen-Museum

Der Ort entstand um das ehemalige Landgut Ruthern (lett.: Duntes muiža) des livländischen Adelsgeschlechts von Dunten, aus dem Jacobine von Dunten hervorging. Sie heiratete im Jahre 1744 in der Kirche zu Pernigel (heute: Liepupe) den Baron Münchhausen. Mit ihm lebte sie bis 1750 hier. Aus dieser Zeit stammen einige seiner abenteuerlichen Geschichten. 1750 zogen sie auf sein Gut in Bodenwerder, wo Jacobine 1790 starb.

Museen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tor zum Münchhausen-Museum
  • Münchhausenmuseum der Münchhausenwelt (lettisch Minhauzena pasaule) im Gutshaus Ruthern
  • Edgars Vinters Studio (Edgara Vintera studija) in einem Anbau des Münchhausenmuseums zeigt Werke des Malers.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dunte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien