Heinz von zur Mühlen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Historiker, für weitere Personen ähnlichen Namens siehe Heinrich von zur Mühlen.

Heinrich Dieter „Heinz“ von zur Mühlen (* 13. Dezemberjul./ 26. Dezember 1914greg. in Reval; † 1. Juni 2005 in München)[1][2] war ein deutsch-baltischer Historiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heinz von zur Mühlen studierte von 1934 bis 1941 Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte an den Universitäten Dorpat und Breslau (dort bei Hermann Aubin). 1947 wurde er mit einer Dissertation über Die deutsch-polnische Grenze. Von den Anfängen bis Versailles zum Dr. phil. promoviert. Von 1951 bis 1956 arbeitete er als Historiker für den DRK-Suchdienst in Hamburg, anschließend in München.[3] Er wirkte zudem als Mitglied in der Studentenverbindung Baltische Corporation Estonia Dorpat.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • (mit Paul Johansen) Deutsch und undeutsch im mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Reval. Böhlau, Köln 1973.
  • Reval vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Gestalten und Generationen eines Ratsgeschlechts. Böhlau, Köln 1985.
  • Die baltischen Lande. Von der Aufsegelung bis zur Umsiedlung. Bund der Vertriebenen, Bonn 1987.
  • Die Revaler Munster-Rolle anno 1688. Nordostdeutsches Kulturwerk, Lüneburg 1992.
  • (mit Paul Johansen) Balthasar Rüssow als Humanist und Geschichtsschreiber. Böhlau, Köln 1996.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bernhart Jähnig, Klaus Militzer (Hg.): Aus der Geschichte Alt-Livlands. Festschrift für Heinz von zur Mühlen zum 90. Geburtstag. Lit, Münster 2004. ISBN 3-8258-8066-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Genealogisches Handbuch der estländischen Ritterschaft (= Genealogisches Handbuch der baltischen Ritterschaften, Teil Estland), Band 3. C.A. Starke, Görlitz 1930, S. 169. (Online)
  2. Jüri Kivimäe: Vanameistri lahkumine. In memoriam Heinz von zur Mühlen (1914–2005). In: Tuna 3/2005, S. 153–156.
  3. Paul Kaegbein, Wilhelm Lenz: Vier Jahrzehnte baltische Geschichtsforschung. Die Baltischen Historikertreffen in Göttingen 1947–1986 und die Baltische Historische Kommission. Baltische Historische Kommission, Göttingen 1987. Darin: Mitgliederverzeichnis der Baltischen Historischen Kommission: I. Ehrenmitglieder und ordentliche Mitglieder, S. 79–149; dort Art. Mühlen, Heinz von zur.