Dustin Moskovitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dustin Moskovitz (2011)

Dustin Moskovitz (* 22. Mai 1984 in Gainesville, Florida) ist ein US-amerikanischer IT-Unternehmer. Er ist Mitbegründer von Facebook Inc., dem Betreiber des gleichnamigen sozialen Netzwerks, und hält an diesem einen Anteil von 7,5 Prozent.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dustin Moskovitz studierte an der Harvard University. Am 3. Oktober 2008 verkündete Moskovitz, dass er Facebook verlassen wird, um ein neues Unternehmen zu gründen. Mark Zuckerberg sagte dazu: „Dustin has always had Facebook's best interest at heart and will always be someone I turn to for advice.“ („Dustin hatte stets Facebooks Wohl im Sinn und wird immer jemand bleiben, den ich um Rat bitten werde.“)[2] Während seiner Zeit bei Facebook war Moskovitz Vizepräsident und zuständig für das technische Personal. Zuletzt arbeitete er an internen Tools.

2011 gründete Moskovitz gemeinsam mit seiner Frau, Cari Tuna, die philanthropische Stiftung GoodVentures, die ab dem Folgejahr mit dem Hilfswerk-Evaluator GiveWell kooperierte.[3] Beide Organisationen identifizieren sich mit den Zielen des effektiven Altruismus.[4]

Dustin Moskovitz lebt heute in San Francisco und ist Mitgründer des Produktivitätswerkzeuges Asana.

Im Spielfilm The Social Network übernahm Joseph Mazzello seine Rolle.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dustin Moskovitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Registration Statement [1], abgerufen am 2. Februar 2012
  2. Los Angeles Times: Facebook co-founder Dustin Moskovitz leaves for start-up, abgerufen am 10. Oktober 2010
  3. Good Ventures: Our Vision, Mission & Initial Approach to Giving | Good Ventures. In: Good Ventures. (goodventures.org [abgerufen am 22. Mai 2017]).
  4. Holden: GiveWell and Good Ventures. 28. Juni 2012, abgerufen am 22. Mai 2017.