Earl of Strathmore and Kinghorne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Earl of Strathmore and Kinghorne

Earl of Strathmore and Kinghorne ist ein erblicher britischer Adelstitel, der je einmal in der Peerage of Scotland und in der Peerage of the United Kingdom verliehen wurde.

Der jeweilige Earl ist erblicher Clan Chief des Clan Lyon. Familiensitz der Earls ist Glamis Castle in Glamis, Schottland.

Verleihungen und nachgeordnete und weitere Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Titel eines Earl of Strathmore wurde durch Letters Patent am 10. Juli 1606 in der Peerage of Scotland an Patrick Lyon, 9. Lord Glamis, verliehen, zusammen mit dem nachgeordneten Titel Lord Lyon and Glamis. Die Titel waren ausschließlich im direkter männlicher Nachkommenlinie vererbbar. Er hatte bereits 1578 von seinem Vater den fortan nachgeordneten Titel Lord Glamis geerbt, der am 28. Juni 1445 in der Peerage of Scotland seinem Ur-ur-ur-urgroßvater Sir John Lyon of Glamis verliehen worden war.

Sein Enkel, der 3. Earl of Strathmore, erhielt am 30. Mai 1672 eine Ergänzungsurkunde, die die Erbfolgeregelung der Earlstitels insofern erweiterte, dass dieser in Ermangelung direkter männlicher Nachkommen auch an eine beliebige vom jeweiligen Earl persönlich dazu bestimmte Person oder in Ermangelung einer solchen Verfügung an dessen sonstigen Erben übergehen solle. Am 1. Juli 1677 erhielt er eine weitere Ergänzungsurkunde, die seinen Titel änderte zu 3. Earl of Strathmore and Kinghorne mit den nachgeordneten Titeln Viscounts Lyon sowie Lords Glamis, Tannadyce, Sidlaw, and Strathdichtie.

Dessen Ur-urenkel, dem 10. Earl, wurde am 18. Juli 1815 in der Peerage of the United Kingdom der Titel Baron Bowes, of Streatlam Castle in the County Palatine of Durham and of Lunedale in the County of York, verliehen, wodurch dieser einen Sitz im britischen House of Lords erhielt. Dieser Titel erlosch jedoch bereits bei dessen Tod kinderlosem am 3. Juli 1820. Das Earldom und die übrigen Titel fielen an seinen Bruder, als 11. Earl.

Für dessen Sohn, den 13. Earl, wurde am 1. Jul 1887 in der Peerage of the United Kingdom der Titel Baron Bowes, of Streatlam Castle in the County Palatine of Durham and of Lunedale in the County of York, neu geschaffen und ist seither ein weiterer nachgeordneter Titel des jeweiligen Earls.

Dessen Sohn, der 14. Earl, war der Vater von Königin Elisabeth, der Königinmutter und Großvater der jetzigen Königin Elisabeth II. Nach der Krönung seines Schwiegersohns als König Georg VI., wurde ihm am 1. Juni 1937 wurde der Titel Earl of Strathmore and Kinghorne in zweiter Verleihung neu verliehen, diesmal in der Peerage of the United Kingdom. Er und seine Nachfolger führen seither zwei Earlstitel.

Der älteste Sohn des jeweiligen Earls führt als Titelerbe (Heir apparent) den Höflichkeitstitel Lord Glamis. Der ranghöhere Titel Viscount Lyon wird nicht als Höflichkeitstitel verwandt, um Verwechselungen mit dem Lord Lyon King of Arms zu vermeiden.

Liste der Lords Glamis, Earls of Kinghorne und Earls of Strathmore and Kinghorne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claude Bowes-Lyon, 14. Earl of Strathmore and Kinghorne

Lords Glamis (1445)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Earls of Kinghorne (1606)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Earls of Strathmore and Kinghorne (1677)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titelerbe (Heir Presumptive) ist der Bruder des jetzigen Earls, Hon. John Bowes-Lyon (* 1988).

Literatur und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]