Echter Rosentaupilz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Echter Rosentaupilz
Echter Rosentaupilz (Podosphaera pannosa) auf Rosa sp.

Echter Rosentaupilz (Podosphaera pannosa) auf Rosa sp.

Systematik
Unterabteilung: Echte Schlauchpilze (Pezizomycotina)
Klasse: Leotiomycetes
Ordnung: Echte Mehltaupilze (Erysiphales)
Familie: Erysiphaceae
Gattung: Podosphaera
Art: Echter Rosentaupilz
Wissenschaftlicher Name
Podosphaera pannosa
(Wallr.) de Bary

Der Echte Rosentaupilz (Podosphaera pannosa) ist ein Schimmelpilz aus der Familie der Echten Mehltaupilze (Erysiphaceae). Er ist ein Pflanzenpathogen und befällt vor allem Rosen (Rosa) und Arten der Gattung Prunus.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Myzel entwickelt sich schnell kräftig. Es ist zunächst weiß und geht dann nach gelblich bis grau-braun über. Die Konidien sind in Ketten angeordnet. Sie sind 23 bis 29 Mikrometer lang und zwischen 14 und 19 Mikrometer breit. Die Wand der Konidien ist dünn und besteht aus zwei Schichten. Fruchtkörper werden sehr selten gebildet, wenn durchmessen sie zwischen 80 und 100 Mikrometer und enthalten nur wenige Anhängsel.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Echte Rosentaupilz wächst auf Zweigen, Blattstielen und Kelchblättern von Rosen oder auf den Triebspitzen von Arten der Gattung Prunus, besonders gerne auf Pfirsich (Prunus persica).

Die Art ist kosmopolitisch (weltweit) verbreitet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Werner Rothmaler: Exkursionsflora für Deutschland. Band 1: Niedere Pflanzen, 3. Auflage. Fischer, Jena 1994, ISBN 3-334-60827-1, S. 277

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Echter Rosentaupilz (Podosphaera pannosa) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien