Eddy Neumann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eddy Neumann im Jahr 2018

Eddy Neumann (* um 1970) ist ein Clown, Tänzer und Choreograph.

Eddy Neumann, eigentlich Edouard Neumann, stand schon im Alter von fünf Jahren auf der Bühne.[1] Als Zwölfjähriger besuchte er das Pantomime-Theater von Pensa, was für seine Karriere wegweisend war.[2]

Neumann absolvierte die Artistenschule in Kiew. Er war Mitbegründer der Künstlergruppe Mimikrichi, mit der er Ende der 1980er Jahre erste Gastauftritte in Deutschland hatte.[1] Auf dem Nachwuchsfestival Cirque de Demain wurde er zusammen mit Sergej Maslennikow, mit dem er das KGB-Clowns-Duo bildete,[2] mit Bronze ausgezeichnet. Bald darauf wurde er zum Internationalen Circus-Festival in Monte Carlo eingeladen. Er tritt als Solokünstler sowie im Ensemble des Circus Roncalli auf.[1]

Eddy Neumann ist mit einer Tänzerin verheiratet und seit dem Jahr 2000 Vater einer Tochter.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Eddy Neumann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Mehr über Eddy Neumann auf www.roncalli.de
  2. a b c Chiara Olthoff, Edouard Neumann erzählt Geschichten ohne Worte, in: Neue Presse, 21. September 2015 (online auf www.neuepresse.de)