Edinburgh North and Leith (Wahlkreis, Vereinigtes Königreich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Edinburgh North and Leith
Edinburgh North and Leith
Gebildet
1997
Abgeordneter
Deidre Brock (SNP)
Regionen
Edinburgh

Edinburgh North and Leith ist ein Wahlkreis für das Britische Unterhaus. Vor den Wahlen im Jahre 1997 war Edinburgh in sechs Wahlkreise untergliedert, von denen mit Edinburgh East and Musselburgh einer auch die Stadt Musselburgh im benachbarten East Lothian umfasste. Im Zuge der Wahlkreisreform 1997 wurde die Anzahl der Wahlkreise in Edinburgh auf fünf reduziert, die jedoch alleinig die Council Area selbst abdecken.

Edinburgh North and Leith umfasst die nördlichen Stadtteile Edinburghs inklusive der ehemaligen, heute eingegliederten Stadt Leith. Zu dem Gebiet gehören auch Teile der Princes Street mit Bute House, dem Sitz des schottischen Ersten Ministers. Das Gebäude des schottischen Parlaments liegt hingegen bereits im benachbarten Wahlkreis Edinburgh East.[1] Es wird ein Abgeordneter entsandt.

Wahlergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterhauswahlen 1997[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse der Unterhauswahlen 1997[2]
Partei Kandidat Stimmen %
Labour Malcolm Chisholm 19.209 46,9
SNP Anne Dana 8231 20,1
Conservative Ewen Stewart 7312 17,9
Liberal Democrats Hillary Campbell 5335 13,0
Referendum Sandy Graham 441 1,1
Socialist Gavin Browne 320 0,8
Natural Law Paul Douglas-Reid 97 0,2

Unterhauswahlen 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse der Unterhauswahlen 2001[2]
Partei Kandidat Stimmen % ±
Labour Mark Lazarowicz 15.271 45,9 −1,0
Liberal Democrats Sebastian Tombs 6454 19,4 +6,4
SNP Kaukab Stewart 5290 15,9 −4,2
Conservative Iain Mitchell 4626 13,9 −4,0
Socialist Catriona Grant 1334 4,0 +3,2
Socialist Labour Don Jacobsen 259 0,8 +0,8

Unterhauswahlen 2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse der Unterhauswahlen 2005[3]
Partei Kandidat Stimmen % ±
Labour Mark Lazarowicz 14.597 34,2 −11,7
Liberal Democrats Michael Crockart 12.444 29,2 +9,8
Conservative Iain Whyte 7969 18,7 +4,8
SNP Davie Hutchison 4344 10,2 −5,7
Green Mark Sydenham 2482 5,8 +5,8
Socialist Bill Scott 804 1,9 −2,1

Unterhauswahlen 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse der Unterhauswahlen 2010[4]
Partei Kandidat Stimmen % ±
Labour Mark Lazarowicz 17.740 37,5 +3,3
Liberal Democrats Kevin Lang 16.016 33,8 +4,6
Conservative Iain McGill 7079 15,0 −3,7
SNP Calum Cashley 4568 9,7 −0,5
Green Kate Joester 1062 2,2 −3,6
Liberal John Hein 389 0,8 +0,8
TUSC Willie Black 233 0,5 +0,5
Socialist Labour Martin Gray 141 0,3 +0,3
Parteilos C.J. MacIntyre 128 0,3 +0,3

Unterhauswahlen 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse der Unterhauswahlen 2015[5]
Partei Kandidat Stimmen % ±
SNP Deidre Brock 23.742 40,9 +31,4
Labour Mark Lazarowicz 18.145 31,3 −6,2
Conservative Iain McGill 9378 16,2 +1,2
Green Sarah Beattie-Smith 3140 5,4 +3,2
Liberal Democrats Martin Veart 2634 4,5 −29,3
UKIP Alan Melville 847 1,5 +1,5
Left Unity Bruce Whitehead 122 0,2 +0,2

Unterhauswahlen 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse der Unterhauswahlen 2017[5]
Partei Kandidat Stimmen % ±
SNP Deidre Brock 19.243 34,0 −6,9
Labour Gordon Munro 17.618 31,2 −0,1
Conservative Iain McGill 15.385 27,2 +11,0
Liberal Democrats Martin Veart 2579 4,6 +0,1
Green Lorna Slater 1727 3,1 −2,3

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landkarte des Wahlkreises
  2. a b Ergebnisse der Unterhauswahlen 1997 und 2001 (Memento des Originals vom 24. September 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.politicsresources.net
  3. Ergebnisse der Unterhauswahlen 2005 (Memento des Originals vom 24. September 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.politicsresources.net
  4. Ergebnisse der Unterhauswahlen 2010 (Memento des Originals vom 2. Mai 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.politicsresources.net
  5. a b Ergebnisse der Unterhauswahlen 2015