Edward Białogłowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Weihbischof Edward Białogłowski
Wappen von Edward Eugeniusz Bialoglowski

Edward Eugeniusz Białogłowski (* 8. Januar 1947 in Rzeplin bei Pruchnik, Polen) ist ein römisch-katholischer Geistlicher und Weihbischof in Rzeszów.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edward Białogłowski empfing am 17. Juni 1972 durch den Bischof von Przemyśl, Ignacy Tokarczuk, das Sakrament der Priesterweihe.

Am 28. November 1987 ernannte ihn Papst Johannes Paul II. zum Titularbischof von Pomaria und bestellte ihn zum Weihbischof in Przemyśl. Der Bischof von Przemyśl, Ignacy Tokarczuk, spendete ihm am 6. Januar 1988 die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren der Bischof von Tarnów, Jerzy Karol Ablewicz, und der Apostolische Administrator von Lemberg, Marian Jaworski. Johannes Paul II. bestellte ihn am 25. März 1992 zum Weihbischof im mit gleichem Datum errichteten Bistum Rzeszów. Edward Białogłowski ist zudem Generalvikar des Bistums Rzeszów.

Edward Białogłowski ist Mitglied ad honorem der Internationalen Marianischen Päpstlichen Akademie.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Edward Białogłowski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien