Effektiver Radius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der effektive Radius, Effektivradius oder Halblichtradius beschreibt den Radius, in dem die Hälfte der Leuchtkraft eines astronomischen Objektes emittiert wird. Der effektive Radius wird zur Beschreibung von Sternhaufen und Galaxien verwendet. Die Messgröße ist abhängig von dem verwendeten Beobachtungsinstrument, weil bei kleineren Instrumenten die äußeren Bereiche des astronomischen Objektes unterhalb der Grenzhelligkeit liegen können.

Der effektive Radius wird in der De-Vaucouleurs-Formel zur Berechnung des Verlaufs der Oberflächenhelligkeit eines Bulges oder einer elliptischen Galaxie verwendet.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Peter Schneider: Einführung in die Extragalaktische Astronomie und Kosmologie. Springer Verlag, Berlin 2005, ISBN 3-540-25832-9.