Egon Jameson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Egon Jameson (bis 1935: Jacobsohn; * 2. Oktober 1895 in Berlin; † 23. Dezember 1969 in London) war ein Publizist, der zunächst im Ullstein Verlag tätig war, wegen seiner jüdischen Herkunft 1934 nach England emigrieren musste und vor allem durch seine Lustspiele, Revuen, Hör- und Fernsehspiele hervortrat.

Hauptwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wer ist beim Film? 1926
  • Millionen aus dem Nichts, 1936
  • Curiosities of Britain, 1937
  • Komm in meine Zeitung, 1951
  • Egon Jamesons Knigge, 1953
  • Der Zeitungsreporter - eine Fibel für Anfänger und Fortgeschrittene, 1958
  • Kleine Weltgeschichte der Frau, 1963
  • So macht man Wunder, 1966
  • Spree-Athen, 1968

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Deutsches Literatur-Lexikon, Bern/München: Francke Verlag 3. Aufl. 1981, Bd. 8, Sp. 494–495.
  • Walther von La Roche (Hg.): Egon Jameson. Augen auf - Streifzüge durch das Berlin der zwanziger Jahre, Ullstein-Taschenbuch, Berlin 1982