Ein Zimmer mit Ausblick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
OriginaltitelEin Zimmer mit Ausblick
Produktionsland DDR
Originalsprache Deutsch
Jahr 1978
Länge 45 Minuten
Episoden 7
Genre Familienserie
Besetzung

Ein Zimmer mit Ausblick ist eine aus sieben Episoden bestehende Fernsehserie der DEFA aus dem Jahr 1978.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie erzählt das Leben von Jette, die als Waisenkind bei ihrer Großmutter, Frau König, lebt. Da Jette nicht weiß, dass sie ein Waisenkind ist, sieht sie in dem ehemaligen Seemann der Volksmarine Martin Kirst, der in dem Haus als Untermieter einzieht, ihren Vater. Das widerstrebt ihrer Großmutter, die versucht, den Untermieter wieder loszuwerden. In der Aufregung erleidet sie einen Herzanfall und muss ins Krankenhaus, so dass sich Martin Kirst um das kleine Mädchen kümmern muss.

Episodenübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Der neue Untermieter
  • 2. Heirat nicht eingeplant
  • 3. Liebe im Spiel
  • 4. In bester Absicht
  • 5. Mein Kumpel Heinrich
  • 6. Die Reise nach Polen
  • 7. Der Bilderbrief

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]