Eisenbahn-Verkehrsmittel AG

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
EVA Silowaggon (Typ Uacs), ausgestellt auf der Fahrzeugschau 150 Jahre deutsche Eisenbahn in Bochum-Dahlhausen (1985)
Aktie über 1000 Mark der Deutschen Waggon-Leihanstalt AG vom 23. März 1906
Aktie über 1000 Mark der Eisenbahn-Verkehrsmittel-AG vom März 1920

Eisenbahn-Verkehrsmittel A.-G (EVA) ist ein Eisenbahnunternehmen, das von 1899 bis 2002 Eisenbahnwaggons, vor allem Kesselwagen für Flüssigkeiten und Gase, vermietete.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Eisenbahn-Verkehrsmittel A.-G wurde am 24. November 1899 gegründet. Die Gründung erfolgte durch die Übernahme der seit 1897 bestehenden Deutsche Waggon-Leihanstalt G. m. b. H. als Deutsche Waggon-Leihanstalt Aktien-Gesellschaft. 1917 erfolgte die Integration der Wagenbau A.G., Wismar, und die Umbenennung in „Eisenbahn-Verkehrsmittel A.G.“, kurz „EVA“.

1943 folgten eine Beteiligung an der Triebwagen- und Waggonfabrik Wismar A.G., Seestadt Wismar und der Waggon-Fabrik A.G., Uerdingen (Niederrhein). 1948 wurde der Sitz der Gesellschaft nach Düsseldorf verlegt. 2002 ist das Unternehmen nach mehrmaligen Umfirmierungen und Fusionen aufgegangen in der VTG-Lehnkering AG, damals eine Tochter von Hapag-Lloyd bzw. der TUI. Seit dem 28. Juni 2007 ist die VTG AG börsennotiert.

Das Geschäftsfeld war vor dem Zweiten Weltkrieg Vermietung und Kauf von Lokomotiven, Tendern, Motorwagen, Eisenbahn- und Straßenbahnwagen, Tankschiffen, Tankanlagen und dergleichen, sowie Tanklagerei. Dies war bei seiner Gründung 1899 ein neues Geschäftsfeld in Deutschland. Heute (Stand 2010) erfolgt dies ohne Lokomotiven, Tender, Motor-, und Straßenbahnwagen. Auf europäischen Gleisen sind noch Kesselwagen mit dem EVA-Logo zu finden, da diese nach dem Erwerb durch die VTG im Jahr 2002 nicht umlackiert wurden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 100 Jahre EVA – Eine Chronik. Herausgeber: Eisenbahn-Verkehrsmittel-Gesellschaft mbH
  • Der Musikkabarettist Bodo Wartke hat die Eisenbahn-Verkehrsmittel-Gesellschaft mbH in seinem Lied „Eva“ besungen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]