Electronic Communication Network

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Electronic Communication Network (ECN) ist ein elektronisches Handelssystem eines Fremdanbieters, das an das elektronische System der NASDAQ oder an das einer anderen Börse angeschlossen ist.

Kann die Wertpapierorder im jeweiligen ECN nicht ausgeführt werden, wird sie zum Beispiel an die NASDAQ weitergeleitet. Das erste deutsche ECN war Tradegate, das elektronische Handelssystem der in Berlin ansässigen Tradegate AG, Wertpapierhandelsbank aus dem Jahr 2001; Tradegate Exchange ist inzwischen eine Wertpapierbörse geworden.

Die Bedingungen wurden im Januar 1997 von der U.S. Securities Exchange Commission (SEC) festgelegt:

  • Die kontinuierliche Verbreitung von Kursinformationen.
  • Limit-Book-Management oder kontinuierliche Auktionen.
  • Die (autom.) Zusammenführung von Kundenaufträgen und deren Ausführung.

Darüberhinau muss der Betreiber des ECN zusichern, die besten ihm vorliegenden Market-Maker-Aufträge an das Nasdaq-System weiterzugeben.

Liste bekannter ECNs[Bearbeiten]

Symbol Bezeichnung
ARCA Archipelago ECN
BTRD Bloomberg TradeBook ECN
BRUT The Brass Utility ECN
CHIX Chi-X ECN
INCA Instinet ECN
INET INET ECN
TIQS T.I.Q.S. ECN
TLNK TradeLink ECN
MBTX MB Trading ECN
NTRD NexTrade ECN
TRGT Tradegate ECN
REDI Spear, Leeds & Kellogg ECN

Weblinks[Bearbeiten]