Elektroschocktherapie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Elektroschocktherapie bezeichnet die Verwendung von Elektroschocks, also die kurzzeitige und absichtliche Einwirkung von Strom auf einen Organismus, zum Zwecke der Therapie.