Eleonora Mendes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eleonora Mendes (* vor 1980 in Belo Horizonte, Brasilien) ist eine deutsch-brasilianische Filmschauspielerin, Sängerin und Filmproduzentin.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eleonora Coelho Mendes wurde in eine Künstlerfamilie hineingeboren. Ihr Vater war Musiker. Sie hat portugiesische, italienische, russische und schwarze Vorfahren. Als Kind sammelte sie erste Erfahrungen im Theater. Später studierte sie Medienwissenschaften an der Universidade Federal de Minas Gerais (UFMG) mit Schwerpunkt Journalismus. Parallel dazu absolvierte sie eine Theaterausbildung am Palácio das Artes in Belo Horizonte.[2] Nach ihrem Studium zog sie nach Europa und ließ sich in Deutschland nieder. Später nahm sie die deutsche Staatsbürgerschaft an.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1994: Schöne Fremde (Kurzdokumentarfilm)
  • 1995: Marienhof
  • 1995: A última Diva
  • 1998: Verbotene Liebe
  • 2003: O General –
  • 2005: Suplica a minha Mae
  • 2008: Cinema, nunca mais
  • 2010: Meu Rio de Janeiro
  • 2012: Cariño
  • 2013: O Fantsma do Cinema
  • 2017: Black Friday

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eleonora Mendes bei schauspielervideos.de. Abgerufen am 7. April 2017.
  2. Eleonora Mendes bei crew-united.com