Elina (Rose)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Elina
Synonyme DICjana, Peaudouce
Elina
Gruppe Teehybride
Herkunft Irland
Züchter Dickson
Züchtungsjahr 1983
Abstammung

Kreuzung aus
Nana Mouskouri × Lolita

Liste von Rosensorten

Die auch kletternde hellgelbe Teehybride Elina wurde vom irischen Rosenzüchter Dickson 1983[1] aus der Floribundarose Nana Mouskouri (Dickson 1975) und der Teehybride Lolita (Kordes 1972) gekreuzt. Sie ist unter dem Namen DICjana registriert und wird auch als Peaudouce (dt. süße Haut) gehandelt.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihre edlen, leicht duftenden, stark gefüllten Blüten mit 17 bis 25 Blütenblättern haben einen durchschnittlichen Durchmesser von 15 cm (6"). Ihre Farbe wird vom Wetter beeinflusst und reicht von zitronengelb in kühlen Gebieten wie ihrer Heimat zu cremeweiß unter wärmeren Bedingungen. Die über die ganze Saison erscheinenden Blüten sind sehr witterungsbeständig. Sie wachsen in Büscheln auf kräftigen Stielen und sind gut als Schnittblumen geeignet.

'Elina' hat dichtes, glänzendes Laub und erreicht eine Wuchshöhe von etwa 70 to 120 cm (28" bis 4'), sowie eine Breite von 75 bis 80 cm (30" bis 31")[2]. Die Rose ist sehr robust und frosthart (USDA Zone 7b), aber etwas Mehltau-anfällig. 1987 erhielt Elina die ADR-Auszeichnung (Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung), die für gesunde, robuste Rosen vergeben wird. 2006 wurde Elina zur Weltrose gewählt.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Weltrose 2006
  • Gold, den Haag, 1995
  • James Mason Medal 1994
  • ADR-Rose-Rose 1987
  • New Zealand Gold Star of the South Pacific 1987

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heinrich Schultheis: Rosen: die besten Arten und Sorten für den Garten. Ulmer, Stuttgart 1996, S. 33, ISBN 3-8001-6601-1
  • Charles & Brigid Quest-Ritson: Rosen: Die große Enzyklopädie. Mit 2000 Sorten. Übersetzung durch Susanne Bonn. Royal Horitculural Society, Dorling Kindersley Verlag, 2010, ISBN 3-8310-1734-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rosa 'Elina' – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rose Hall Of Fame. World Federation of Rose Societies. Abgerufen am 3. Dezember 2012.
  2. 'Elina ®' rose Description (en) HelpMeFind. Abgerufen am 2. September 2014.