Emergency! (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Emergency!
Studioalbum von The Tony Williams Lifetime.
Veröffentlichung 1969
Aufnahme 26. und 28. Mai 1969
Label Polydor, Polygram
Format LP, CD
Genre Fusion
Anzahl der Titel 8
Laufzeit 70:24

Besetzung

John McLaughlin, Tony Williams und Larry Young

Produktion Monte Kay, Jack Lewis
Aufnahmeort Olmstead Sound Studios, New York City
Chronologie
Emergency! Turn It Over

(1970)

Tony Williams

Emergency! ist das Debüt-Doppelalbum der US-amerikanischen Jazz-Fusiongruppe The Tony Williams Lifetime, bestehend aus dem US-amerikanischen Schlagzeuger Tony Williams, dem britischen Gitarristen John McLaughlin und dem US-amerikanischen Organisten Larry Young.

Album[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Aufnahme von Emergency! erfolgte am 26. und 28. Mai 1969 in den Olmstead Sound Studios in New York City.[1] Das Album wurde 1969 von Polydor Records und Polygram Records als Langspielplatte veröffentlicht.[2] 1991 erfolgte eine Wiederveröffentlichung des Albums auf CD bei Polygram Records und 1997 bei Verve Records.[1]

Emergency! war eine der ersten bedeutenden Jazz-Fusion-Aufnahmen[3] und gehört zu den wegweisenden, einflussreichen und innovativen Alben im Fusion-Bereich.[4] Außerdem machte es John McLaughlin beim amerikanischen Publikum bekannt.[5]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Tony Williams Lifetime: Emergency (Polydor ‎– 25-3001)[1]
Seite 1
  1. Emergency (Williams) – 9:37
  2. Beyond Games (Williams) – 8:19
Seite 2
  1. Where (McLaughlin) – 12:11
  2. Vashkar (Carla Bley) – 5:01
Seite 3
  1. Via the Spectrum Road (McLaughlin, Williams) – 7:51
  2. Spectrum (McLaughlin) – 8:52
Seite 4
  1. Sangria for Three (Williams) – 13:08
  2. Something Spiritual (Dave Herman) – 5:40

Mitwirkende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musiker und Instrumente[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produktionsstab[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Elaine Gongora – Covergestaltung
  • James Isaacs – Linernotes
  • Monte Kay – Produzent
  • Jack Lewis – Produzent
  • Sid Maurer – Art Director, Photographie
  • Joseph M. Palmaccio – Digital Mastering, Editing
  • Gene Radice – Aufnahmetechnik, Mixing

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einer zeitgenössischen Rezension für The Village Voice nannte Robert Christgau das Album „ein Mordsding“ und bejubelte Williams als „wohl besten Schlagzeuger der Welt“.[6] J. D. Considine wertet das Album im The Rolling Stone Album Guide (1992) mit 4,5 von fünf Sternen. Für ihn begann Fusion mit dem Album Emergency!, bei dem John McLaughlin angeblich erstmals die Chance hatte, Jazz und Rock zu kombinieren.[7] In seinem retrospektiven Review für Allmusic fand Leo Stanley, dass das Album „die Grenzen zwischen Jazz und Rock“ mit seinen „dichten, abenteuerlichen, unvorhersehbaren Klanglandschaften“ zerschmettert und wertete das Album mit fünf von fünf Sternen.[8] Dennis Polkow von der Chicago Tribune schrieb, dass trotz der fraglichen Klangqualität des Albums die Musik eine „Energie und einen Geist“ hat, die im Fusion noch nie übertroffen wurden.[9] Für Hernan M. Campbell von Sputnikmusic.com ist das Album „unbestreitbar eine der bedeutendsten Anstrengungen, die dazu beigetragen haben, Jazzmusik auf die nächste Stufe zu heben.“[10] Weniger begeistert sind Richard Cook und Brian Morton in The Penguin Guide to Jazz, die das Album nur mit 3,5 von 5 Sternen werten.[11]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kevin Fellezs, Birds of Fire: Jazz, Rock, Funk, and the Creation of Fusion, Duke University Press, 2011, ISBN 0-8223-5047-5
  • J. D. Considine, Tony Williams, In: The Rolling Stone Album Guide, 3. Auflage, Random House, 1992, ISBN 0-679-73729-4
  • Richard Cook und Brian Morton, The Penguin Guide to Jazz, 7. Auflage, Penguin Books, 2004, ISBN 0-14-101416-4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Emergency! bei www.discogs.com
  • Emergency! bei www.allmusic.com
  • Emergency! bei www.allaboutjazz.com

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Emergency! bei www.discogs.com. Abgerufen am 29. Juni 2017.
  2. Kevin Fellezs: Birds of Fire: Jazz, Rock, Funk, and the Creation of Fusion. Duke University Press, 2011, ISBN 0-8223-5047-5, S. 271.
  3. Emergency! bei www.allaboutjazz.com. Abgerufen am 29. Juni 2017.
  4. Jazz-Rock Fusion - Miles and His Disciples. Abgerufen am 29. Juni 2017.
  5. Emergency! bei www.allaboutjazz.com. Abgerufen am 1. Juli 2017.
  6. Consumer Guide (9). Abgerufen am 29. Juni 2017.
  7. J. D. Considine: Tony Williams. In: The Rolling Stone Album Guide. 3. Auflage. Random House, 1992, ISBN 0-679-73729-4, S. 772.
  8. Emergency! bei www.allmusic.com. Abgerufen am 29. Juni 2017.
  9. Emergency! bei articles.chicagotribune.com. Abgerufen am 29. Juni 2017.
  10. Emergency! bei www.sputnikmusic.com. Abgerufen am 1. Juli 2017.
  11. Richard Cook und Brian Morton: The Penguin Guide to Jazz. 7. Auflage. Penguin Books, 2004, ISBN 0-14-101416-4, S. 995.