Erdogan Bulut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erdogan Bulut (* 1961 in Palu, Türkei) ist ein kurdischer Maler, Bildhauer und Filmemacher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erdogan Bulut arbeitete als Topograf, bevor er von 1985 bis 1990 an der Hochschule der Bildenden Künste Frankfurt am Main (Städelschule) bei Thomas Bayrle und Per Kirkeby Bildende Kunst studierte. 1991 war er Gewinner des Jahreskunstpreises der Frankfurter Künstlerhilfe.[1] 1992 bis 1994 unterrichtete er an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main Malerei. 1998 gründete und leitete er den „Kunstraum k9 in Offenbach/M“, der junge Kunst präsentierte. 2004 initiierte er die „Freie Akademie der Bildenden Kunst, abk-hannover“ in Hannover, an der er lehrt. Seit 1987 werden seine Arbeiten in Kunstvereinen, Galerien, auf Kunstmessen und in Museen gezeigt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Erdogan Bulut, Bilder und Pastelle mit Texten von Thomas Bayrle und Harald Brost, Hrsg.: Galerie Bernd Slutzky, Grafik-Vlg (1990), ISBN 3-980-24883-6.
  • Erdogan Bulut, Bilder und Skulpturen mit einem Text von Dorothee Baer-Bogenschütz, Hrsg.: Galerie Bernd Slutzky, Grafik-Vlg (1991), ISBN 3-980-24886-0.
  • Erdogan Bulut, Bilder Ausstellung zum Jahreskunstpreis 1991 (Galerie ak, Frankfurt, 1992)
  • Erdogan Bulut, Neue Bilder und Skulpturen mit einem Text von Hans Zitko, Hrsg.: Galerie Bernd Slutzky, Grafik-Vlg (1994), ISBN 3-9802923-4-7.
  • Erdogan Bulut, Getting Image, Bilder und Bildobjekte mit einem Text von Ursula Grzechca-Mohr, Hrsg.: Galerie Bernd Slutzky, 2000, ISBN 3-980-56704-4.
  • Erdogan Bulut, Spielplätze 2003–2006 mit einem Text von Stephan Berg (Galerie k9 aktuelle Kunst, 2006) ISBN 3-00-018985-8 und ISBN 978-3-00-018985-2
  • Dependtendency by Celeste during the 53rd Visual Arts Biennial, Venice mit Texten von Kunstsammlern und Kunstkuratoren (Celeste 2009)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frankfurter Künstlerhilfe: Preisträger 1991