Erfurter Bank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Erfurter Bank eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Meister-Eckehart-Straße 3
99084 Erfurt
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 820 642 28[1]
BIC ERFB DE8E XXX[1]
Gründung 13. September 1860
Verband Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V.
Website www.erfurter-bank.de
Geschäftsdaten 2017[2]
Bilanzsumme 692,5 Mio. EUR
Einlagen 500,8 Mio. EUR
Kundenkredite 247,0 Mio. EUR
Mitarbeiter 106
Geschäftsstellen 10
Mitglieder 13.327
Leitung
Vorstand Werner Reichert (Vorsitzender)
Christina Klee
Andrea Grusdas
Aufsichtsrat Sascha Leese (Vorsitzender)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Erfurter Bank eG ist eine Genossenschaftsbank mit Sitz in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Die Bank bietet umfassende Finanzdienstleistungen in 10 Filialen[3], darunter einer mobilen Geschäftsstelle[4], und weiteren neun Selbstbedienungsstandorten in und um Erfurt und Arnstadt. Das Geschäftsgebiet umfasst eine Fläche von etwa 1100 Quadratkilometern. Neben dem Filialnetz bietet die Bank auch Online-Banking an. Die Erfurter Bank unterstützt soziale, christliche und Bildungseinrichtungen in der Region[5].

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ereignis
13. September 1860 Gründung des Vorschußverein zu Stadtilm eG mit unbeschränkter Haftung
13. Januar 1913 Umfirmierung in Erfurter Gewerbebank e.G.m.b.H.
1941 Umfirmierung in Volksbank e.G.m.b.H.
1943 Fusion mit der Bank für Haus- und Grundbesitz e.G.m.b.H.
27. März 1946 Umfirmierung in der Bank Haus- und Grundbesitz e.G.m.b.H.
1952 Fusion mit der Bank für Haus- und Grundbesitz e.G.m.b.H. Vieselbach
1. Januar 1965 Übernahme der Nebenstelle Neudietendorf von der Bank für Handwerk und Gewerbe e.G.m.b.H. Gotha
1970 Umfirmierung in Genossenschaftsbank für Handwerk und Gewerbe Erfurt
1973 Fusion mit den Genossenschaftsbanken für Handwerk und Gewerbe Stadtilm und Gräfenroda
13. Mai 1974 Umfirmierung in Genossenschaftskasse für Handwerk und Gewerbe der DDR
20. Juli 1990 Umfirmierung in Volksbank Erfurt eG
14. Juni 2005 Verschmelzung mit der Erfurter Bank eG Raiffeisenbank zur heutigen Erfurter Bank eG

Geschäftsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erfurter Bank ist mit 10 Filialen, darunter eine mobile Geschäftsstelle und weitere 9 SB-Standorte, an insgesamt 31 Standorten im Gebiet um Erfurt und Arnstadt vertreten[6].

Arnstadt Bahnhofstraße 14 SB-Standort
Alexisweg 2 Filiale
Stadtilmer Straße 100 (Ilm-Kreis-Center) SB-Standort
Elxleben an der Gera Gerhart-Hauptmann-Straße 1 Filiale
Erfurt
Bahnhofstraße 45 Filiale
Domplatz 19 SB-Standort
Ernst-Neufert-Weg 1 Filiale
Geibelstraße 28 Filiale
Gothaer Straße 67 (REAL-Markt) SB-Standort
Magdeburger Allee 91 Filiale
Meister-Eckehart-Straße 3 Hauptstelle
Thüringen-Park SB-Standort
Ichtershausen Wachsenburgstraße (tegut-Markt) SB-Standort
Mittelhausen Erfurter-Straße 72 (Globus) SB-Standort
Neudietendorf Zinzendorfstraße 8 Filiale
Schloßvippach Erfurter-Straße 2 (Rewe) SB-Standort
Stadtilm Markt 11 Filiale
Weimar Humboldt-Straße 90 (Kaufland) SB-Standort
Bischleben Mobile Geschäftsstelle
Büßleben
Dachwig
Döllstädt
Ermstedt
Großfahner
Großrudestedt
Kerspleben
Mönchenholzhausen
Töttelstädt
Udestedt
Witterda

Organisation und Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erfurter Bank ist eine eingetragene Genossenschaft. Die Organe der Erfurter Bank sind der Vorstand, der die Bank gerichtlich und außergerichtlich vertritt, der Aufsichtsrat als Kontrollorgan und die Vertreterversammlung, die die Mitglieder der Bank vertritt und über die wichtigsten Entscheidungen bzw. Änderungen mit entscheidet.

Aus- und Weiterbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erfurter Bank eG ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb und bildet Auszubildende zum/zur Bankkaufmann/Bankkauffrau aus[7]. Darüber hinaus ist die Erfurter Bank auch Ausbildungsbetrieb für BA-Studenten.

Ausbildung zur Bankkauffrau/ zum Bankkaufmann

In einer dualen Ausbildung werden den Auszubildenden theoretische sowie praktische Kenntnisse vermittelt. Die Ausbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. drei Jahren und findet überwiegend in Erfurt statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Jahresabschluss 2017 im eBundesanzeiger
  3. Filiale suchen - Erfurter Bank eG. Abgerufen am 20. Juni 2018.
  4. mobiler Kassenwagen - Erfurter Bank eG. Abgerufen am 20. Juni 2018.
  5. Engagement - Erfurter Bank eG. Abgerufen am 20. Juni 2018.
  6. Filiale suchen - Erfurter Bank eG. Abgerufen am 20. Juni 2018.
  7. Ausbildung - Erfurter Bank eG. Abgerufen am 20. Juni 2018.

Koordinaten: 50° 58′ 30,8″ N, 11° 1′ 45,1″ O