Erlenblättrige Zimterle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erlenblättrige Zimterle
Clethra-alnifolia-flowers.JPG

Erlenblättrige Zimterle (Clethra alnifolia)

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Asteriden
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Scheinellergewächse (Clethraceae)
Gattung: Zimterlen (Clethra)
Art: Erlenblättrige Zimterle
Wissenschaftlicher Name
Clethra alnifolia
L.

Die Erlenblättrige Zimterle (Clethra alnifolia) ist eine Pflanzenart aus Gattung der Zimterlen (Clethra) innerhalb der Familie der Scheinellergewächse (Clethraceae). Sie ist im östlichen Nordamerika vom südlichen Nova Scotia sowie Maine bis ins nördliche Florida und westwärts bis ins östliche Texas verbreitet und wird dort englisch coastal sweetpepperbush, summersweet genannt.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Die meisten Merkmale sind nur marginal oder gar nicht beschrieben
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Illustration aus Afbeeldingen der fraaiste, meest uitheemsche boomen en heesters, Tafel 57

Vegetative Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erlenblättrige Zimterle ist ein laubabwerfender Strauch, der Wuchshöhen von 1,5 bis 3 Metern erreicht. Die wechselständig an den Zweigen angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die einfache Blattspreite ist bei einer Länge von 4 bis 10 Zentimetern sowie einer Breite von 2 bis 4 Zentimetern eiförmig bis länglich mit gesägtem Rand. Die Laubblätter sind grün und färben sich im Herbst goldgelb.

Generative Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Blütezeit liegt – abhängig von der Sorte – im Spätsommer. Die Blüten stehen in traubigen Blütenständen zusammen, die bis zu 15 Zentimeter lang und etwa 2 Zentimeter breit werden. Die Blüten sind weiß oder sehr blass rosafarben, 5 bis 10 Millimeter im Durchmesser und haben einen süßen, etwas unangenehmen Geruch.

Es werden Kapselfrüchte gebildet.

Ökologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Blüten sind für Hummeln attraktiv.

Standortbedingungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erlenblättrige Zimterle wächst in feuchten Wäldern, sogenannten Kiefern-Flatwoods, Feuchtgebieten, Mooren und entlang von Waldbächen. Sie bevorzugt neutrale bis saure Böden. Die Population auf Nova Scotia ist klein und gilt als bedroht.

Taxonomie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstveröffentlichung von Clethra alnifolia erfolgte durch Carl von Linné. Das Artepitheton alnifolia stammt vom Gattungsnamen Alnus und dem lateinischen Begriff folia für „Blatt“ und bedeutet „erlenblättrig“.[1] Synonyme für Clethra alnifolia L. sind: Clethra angustifolia Raf. nom. illeg., Clethra bracteata Raf., Clethra dentata Aiton, Clethra incana Pers. nom. illeg., Clethra paniculata Aiton, Clethra pubescens Willd., Clethra pumila Raf., Clethra tomentosa Lam.

Blütenstand der Sorte ‚Ruby Spice‘

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erlenblättrige Zimterle wird üblicherweise als Strauch in Naturgärten oder entlang von Bächen und Teichen zum Schutz vor Bodenerosion gepflanzt. Sie treibt erst spät im Jahr ihre Laubblätter aus, was ihre Eignung im Landschaftsbau begrenzt. Mehrere Cultivare wurden für Gärten gezüchtet, darunter ‚September Beauty‘. Sowohl ‚Ruby Spice‘[2] mit dunkel rosafarbenen Blüten als auch der Zwergform ‚Hummingbird‘[3] wurde 2017 der Award of Garden Merit der Royal Horticultural Society zuerkannt.[4]

Trivialnamen und Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bestandteil „pepper“ im englischen Trivialnamen stammt von den reifen Kapselfrüchten, die eine vage Ähnlichkeit mit Pfefferkörnern, jedoch keine Würzkraft aufweisen. Ein weiterer englischsprachiger Trivialnamen ist common white alder (die nicht autorisierte Direktübersetzung wäre deutsch Gemeine Weiß-Erle),[2] obwohl diese beiden Arten nicht miteinander verwandt sind.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lorraine Harrison: RHS Latin for Gardeners. Mitchell Beazley, United Kingdom 2012, ISBN 978-1-84533-731-5.
  2. a b RHS Plantfinder - Clethra alnifolia 'Ruby Spice'. Abgerufen am 30. Januar 2018.
  3. RHS Plantfinder - Clethra alnifolia 'Hummingbird'. Abgerufen am 30. Januar 2018.
  4. AGM Plants - Ornamentals. Royal Horticultural Society. Juli 2017. Abgerufen am 24. Januar 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Erlenblättrige Zimterle (Clethra alnifolia) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien