Ernst Czóbel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ernst Czóbel

Ernst Czóbel (* 1886 in Budapest; † 1953 ebenda) war ein ungarischer Historiker, Übersetzer, Diplomat und Politiker.

Ab 1903 war er aktiver Sozialdemokrat in der Sozialdemokratischen Partei Ungarns. 1919 wurde er Botschafter der ungarischen Sowjetrepublik in Wien und im selben Jahr in Budapest verhaftet. Von 1922 bis 1947 lebte er in der Sowjetunion und war zwischenzeitlich von 1936 bis 1945 erneut inhaftiert.

Czóbel war unter anderem einer der Herausgeber der Ersten Marx-Engels-Gesamtausgabe.

Sein älterer Bruder Béla Czóbel (1883–1976) war ein expressionistischer Künstler.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]