Estació Intermodal de Palma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Estació Intermodal - Plaça de Espanya
SFM Intermodal.JPG
Zug in der Estació Intermodal de Palma
Daten
Bauform Kopf- und Tunnelbahnhof
Bahnsteiggleise 10
Eröffnung 2007
Lage
Stadt/Gemeinde Palma
Provinz Provinz Balearische Inseln
Autonome Gemeinschaft Balearische Inseln
Staat Spanien
Koordinaten 39° 34′ 35″ N, 2° 39′ 15″ OKoordinaten: 39° 34′ 35″ N, 2° 39′ 15″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Spanien
i16i16i18

Die Estació Intermodal de Palma (auch Estació Intermodal - Plaça de Espanya) ist ein unterirdischer Kopfbahnhof in Palma. Der Bahnhof ist Endpunkt der Serveis Ferroviaris de Mallorca und der Metro de Palma.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof wurde am 1. März 2007 eröffnet und ersetzte den am 16. August 2005 vom Schienennetz abgekoppelten alten Endbahnhof der SFM in Palma, an dessen Stelle der Bahnhof gebaut wurde. Die Baukosten waren auf 90 Millionen Euro veranschlagt. Am 25. März 2007 konnte auch die Metro de Palma von der Plaça de Espanya zum Universitätsgelände in Betrieb genommen werden. Über dem Bahnhof wurde der Parc de les Estacions errichtet. Die Zugänge erfolgen über diesen und die Plaça de Espanya. Eine Fortsetzung der Bahnlinie über Manacor hinaus nach Artà ist in Bau, die Vollendung steht aber aus finanziellen Gründen in den Sternen, da die Balearen von der spanischen Regierung in Madrid kein Geld mehr für solche Infrastrukturprojekte erhalten.[1]

Anlage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof umfasst drei Untergeschosse. Das erste Untergeschoss dient als Verteilergeschoss und verfügt über diverse Einrichtungen, wie eine Cafeteria, aber auch die Sicherheitsschranken. Das zweite Untergeschoss besteht aus zwei Teilen: Im Nivel 2A verkehren auf den zehn Bahnsteiggleisen an fünf Mittelbahnsteigen die Züge der SFM und der Metro. Sechs Gleise dienen der Eisenbahn, vier der U-Bahn. Zudem ist dort auch die Verkehrskontrolle untergebracht. Das Nivel 2B bildet den Busbahnhof mit dreißig Stellplätzen. Im dritten Untergeschoss befindet sich ein Parkhaus mit 844 Stellplätzen.[2]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eisenbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Estació Intermodal finden die SFM-Bahnlinien nach Sa Pobla und Manacor ihren Ausgangspunkt. Die Strecken sind bis zum Verzweigungspunkt Enllaç elektrifiziert, so dass zur Zeit keine direkten Züge bis Sa Poble oder Manacor verkehren. Auf der anderen Strassenseite befindet sich der Endbahnhof der Ferrocarril de Sóller.

U-Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U-Bahn-Zug in der Estació Intermodal de Palma

Hier beginnt auch die Metro de Palma zum Universitätsgelände, sie teilt mit der SFM die Tunnelstrecke bis Son Costa/Son Fortesa. Obwohl der Metro im Bahnhof vier Gleise zustehen, wird im Betriebsablauf generell nur eines genutzt. Die Züge verkehren tagsüber im Viertelstundentakt, abends und an Wochenenden wird der Verkehr auf einen Halbstunden- oder Stundentakt ausgedünnt.

Lokalverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Plaça de Espanya besteht die Umsteigemöglichkeit auf 21 Linien der lokalen Busgesellschaft Empresa Municipal de Transportes de Palma de Mallorca (EMT).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Estació intermodal de Palma – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Majorca Daily Bulletin
  2. Informationen über den Bahnhof