Estadio Francisco Sánchez Rumoroso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estadio Mundialista Francisco Sánchez Rumoroso
Blick in das Estadio Francisco Sánchez Rumoroso (November 2008)
Blick in das Estadio Francisco Sánchez Rumoroso (November 2008)
Daten
Ort ChileChile Coquimbo, Chile
Koordinaten 29° 57′ 55″ S, 71° 20′ 18,1″ WKoordinaten: 29° 57′ 55″ S, 71° 20′ 18,1″ W
Eigentümer Stadt Coquimbo
Baubeginn 1970
25. Januar 2008
Eröffnung 1. Juli 1970
19. November 2008
Renovierungen 2008
Oberfläche Naturrasen
Kosten 13.216.898.089 CLP (2008)
Architekt Montealegre Beach Arquitectos (2008)
Kapazität 18.750 Plätze
Spielfläche 105 × 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Estadio Francisco Sánchez Rumoroso (deutsch Francisco-Sánchez-Rumoroso-Stadion, voller Name: Estadio Mundialista Francisco Sánchez Rumoroso) ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in der chilenischen Stadt Coquimbo. Momentan wird es hauptsächlich für Fußballspiele genutzt. Der Fußballverein Coquimbo Unido trägt hier seine Spiele aus.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Estadio Francisco Sánchez Rumoroso wurde im Jahr 1970 erbaut und am 1. Juli des Jahres eröffnet. Es bot Platz für 15.700 Zuschauer.[1] Die U-20-Fußball-Südamerikameisterschaft 1997 fand neben dem Estadio Francisco Sánchez Rumoroso in den Stadien Estadio La Portada (La Serena) und Estadio Tierra de Campeones (Iquique) statt. Im Jahr 2007 wurde das Stadion als einer von vier Spielorte der U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2008 ausgewählt. Dazu wurden vom 25. Januar 2008 an umfangreiche Umbaumaßnahmen durchgeführt. Rund zehn Monate später wurde der Umbau am 19. November 2008 eingeweiht. Die Kosten von rund 13,2 Mrd. CLP trug das Instituto Nacional de Deportes. Dabei wurden die Tribünen erweitert und rundum überdacht sowie die Flutlichtanlage erneuert. Seitdem bietet das Stadion 18.750 Zuschauerplätze.[2] Im Finale der Copa Chile 2008/09 am 17. Februar 2009 kam es im Stadion zum Aufeinandertreffen von Deportes Ovalle und des CD Universidad de Concepción, dass der Club Deportivo Universidad mit 2:1 gewann. Am 8. Dezember 2010 fand das Finale der Copa Chile nochmals im Stadion von Coquimbo statt. Es standen sich Municipal Iquique und Deportes Concepción gegenüber. Nach einem 1:1 folgte im Elfmeterschießen der 4:3-Sieg von Municipal Iquique.[3] Zuletzt war das Stadion ein Austragungsort der U-17-Fußball-Weltmeisterschaft 2015.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innenraumpanorama vom 9. November 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Estadio Francisco Sánchez Rumoroso – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. worldstadiums.com: Liste chilenischer Stadien (englisch)
  2. stadiumdb.com: Stadionkapazität (englisch)
  3. Iquique se adueñó de la Copa Chile Bicentenario (Memento vom 28. September 2011 im Internet Archive)