Ethan Cross

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ethan Cross ist das Pseudonym des amerikanischen Schriftstellers Aaron Brown,[1] dessen Geburtsdatum und -ort nicht bekannt sind. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Illinois.[2]

Laut seiner eigenen Webseite war Ethan Cross Chief Technology Officer für ein nationales Franchise-Unternehmen, sowie Leadsänger und Gitarrist in einer Musikgruppe, bevor er zu schreiben begann. Ethan Cross ist Mitglied der Schriftstellerorganisation International Thriller Writers[3].

International bekannt wurde Ethan Cross durch seine Romane um den Serienkiller Francis Ackerman junior, die auch in Deutschland sehr erfolgreich waren und sind.[4]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Shepherd-Reihe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die August-Burke-Reihe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nicht auf Deutsch erschienen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Autor bei Authors First (engl.),
  2. Der Autor bei Bastei Lübbe
  3. Mitgliederliste
  4. Platzierungen in der Spiegel-Bestsellerliste Taschenbuch Belletristik, abgerufen am 5. Juli 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]